EuropaTipps

Larissa Fichtner ist Wangerooges erste Strandwärterin

Ein Metallboot mit Anglern rammt 2022 bei Ribnitz-Damgarten im Dunklen ein anderes Boot. Eine Frau stirbt, acht Menschen werden verletzt. Nun hat ein Gutachter ermittelt, dass das Angelboot viel zu schnell war. Eine Anklage könnte folgen.

Larissa Fichtner hat am Strand von Wangerooge das Sagen: Die 28-jährige Cuxhavenerin ist die erste Strandwärterin auf der Nordseeinsel. Bisher haben den traditionsreichen Job nur Männer gemacht. Zusammen mit ihren männlichen Kollegen vermietet sie in der Saison Strandkörbe, übernimmt kleinere Reparaturen, überwacht das Sandburgen-Verbot, säubert den Strand und fegt die Stege, bevor morgens um 9 Uhr die erste Kundschaft kommt.

Zur Hüterin der 1300 Strandkörbe am Strand von Wangerooge wurde sie vor rund einem Monat. Zuletzt hat die ausgebildete Schauspielerin in Berlin gelebt. «Ich hatte keinen Bock mehr auf Großstädte», sagt Larissa Fichtner. Die vielen Menschen, der Lärm, der Verkehr, der Dreck – sie wollte nur noch weg. «Ich mag sehr gerne Ruhe und Raum für mich. Das hat man in Berlin eher nicht.» Deshalb möchte sie dauerhaft auf Wangerooge bleiben. Vor einem grauen, langen Winter auf der Insel hat sie keine Angst. «Ich mag Schietwetter», sagt sie.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"