EuropaTipps

Kultur bei der Landesgartenschau Höxter – 108 Veranstaltungen

Riesenrad am See, Kronleuchter-Akrobatik und Schauspielerin Katharina Thalbach: Die Landesgartenschau in Höxter vom 20. April bis 15. Oktober 2023 wird von einem hochkarätigen Kulturprogramm begleitet. Unter dem Titel «Stadt, Land, Fluss – Luftikus» bieten die Macher 108 Veranstaltungen an. Darunter sind Akrobatik, Seiltanz, Ballett, Konzerte und Lesungen mit bundesweit bekannten Schauspielern wie der aus zahlreichen Kino- und Filmproduktionen bekannten Thalbach geplant, wie die Geschäftsführung am Freitag mitteilte. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Kultur mit rund 300 000 Euro.

«Wir haben damit ein Programm auf die Beine gestellt, wie es bei einer Landesgartenschau noch nie dagewesen und für die Region einmalig ist», sagte Geschäftsführerin Claudia Koch bei der Vorstellung am Freitag. Sie sei überzeugt, dass die Gartenschau damit überregionale Aufmerksamkeit auf sich ziehen werde.

«Es geht um Stadtgeschichten und Gartenträume, ums Pflanzen, Wachsen, Ernten, um die Elemente. Manchmal wird der sichere Boden verlassen, dann geht es in Worten und Taten ins kühle Element und auch in luftige Höhen», sagte Brigitte Labs-Ehlert über das Kulturprogramm, das sie als Kuratorin zusammengestellt hat.

Höxter im Weserbergland ist vom 20. April bis 15. Oktober Ausrichter der Landesgartenschau 2023. Das Gelände der Schau zieht sich von der Innenstadt im Westen entlang des Weserbogens bis zum Unesco-Weltkulturerbe Corvey im Osten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"