BerlinDeutschlandTipps

Konditorbund zu höherer Mehrwertsteuer: «Gefahr für Caféhauskultur»

Wochenlang hat man sich auf den Urlaub gefreut, dann ist er auch schon wieder rum - und der erste Arbeitstag nach den Ferien steht an. So wird der Einstieg leichter.

Der Deutsche Konditorenbund sieht in der bevorstehenden Rückkehr zur vollen Mehrwertsteuer in der Gastronomie eine Gefahr für die Caféhauskultur in Deutschland. Eine solche Erhöhung könnten viele Betriebe nicht verkraften und müssten sie vollständig an die Gäste weitergeben, sagte Gerhard Schenk, Präsident des Deutschen Konditorenbundes (DKB) der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Mittwoch). Kundinnen und Kunden verzichteten vor dem Hintergrund der aktuellen Konjunkturflaute allerdings eher auf Café-Besuche. Es sei also mit einem Umsatzrückgang zu rechnen, der die Branchenstruktur in Deutschland bedrohe.

«Sollten zu dieser Steuererhöhung neben der Mindestlohnerhöhung auch noch höhere Kosten für Rohstoffe und Energie dazukommen, wäre dies eine echte Gefahr nicht nur für das Konditorenhandwerk, sondern auch für die Caféhauskultur in Deutschland», sagte der Verbandspräsident.

Die Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie war während der Corona-Pandemie von 19 auf 7 Prozent reduziert worden. Angesichts einer befürchteten Energiekrise war die Regelung bis Ende 2023 verlängert worden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"