DeutschlandKielTipps

Kieler Seehafen bei Passagieren nahe am Vor-Corona-Rekord

Mit 2,2 Millionen Passagieren hat der Seehafen Kiel 2022 fast wieder die Rekordmarke von 2019 erreicht. Darunter waren 1,4 Millionen Fahrgäste im Fährverkehr und 836 000 Kreuzfahrturlauber, wie Hafenchef Dirk Claus am Dienstag mitteilte. Im letzten Vor-Corona-Jahr 2019 waren insgesamt 2,3 Millionen Passagiere gezählt worden. Das Frachtvolumen lag mit 7,7 Millionen Tonnen im vergangenen Jahr zwar etwas höher als 2021. Dies ging aber darauf zurück, dass das Eigengewicht von Autos und Lastwagen höher als in den Vorjahren angesetzt wurde. Um diesen Effekt bereinigt, gab es einen Mengenrückgang von 5,6 Prozent.

Insgesamt zog Geschäftsführer Claus eine positive Jahresbilanz. Auf das neue Jahr blickte er optimistisch. Mit 244 Anläufen erlebte Kiel 2022 trotz zeitweiser Corona-Einschränkungen die bisher stärkste Kreuzfahrtsaison. 2019 waren es noch 178. Für 2023 sind nach aktuellem Stand 218 Anläufe gemeldet. Auch das sei ein sehr hohes Niveau, sagte Claus. Die für den Hafen wichtige Bruttoraumzahl, also die Gesamtgröße aller Schiffe, bleibe etwa gleich, weil in diesem Jahr sehr große Schiffe besonders oft in Kiel festmachen werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"