Ratgeber

KI-Chatbot: Microsoft bringt Copilot auf iPhones

Berlin (dpa/tmn) – Microsoft hat den Copilot nun auch als iOS-App für iPhones und iPads veröffentlicht. Der KI-Chatbot basiert auf GPT-4 (Sprache) und Dall-E 3 (Visualisierungen), den neuesten Modellen von OpenAI, und kann kostenlos zum Generieren von Texten und Bildern genutzt werden.

Mobil ist der Copilot nicht nur für iOS, sondern seit Ende Dezember auch für Android verfügbar. Darüber hinaus ist der Zugriff systemunabhängig über die Seite «Copilot.microsoft.com» möglich.

Der Copilot komponiert sogar

Auf Rechnern mit Windows 11 und 10 kann der Copilot in einer Vorschauversion aktiviert und genutzt werden. Auf neueren Mac-Rechnern mit einem Apple-Chip wie dem M1, M2 oder M3 lässt sich auch einfach die iOS-App nutzen.

In allen Fällen ist die Nutzung kostenlos, allerdings muss man ein Microsoft-Konto besitzen und auch mit diesem angemeldet sein. Wer die Copilot-Seite im Browser aufruft, kann auch das ein oder andere Plug-in mitnutzen, etwa eine KI von «Suno.ai» zum Generieren kompletter Songs mit Musik und Texten. Hier ist die tägliche Nutzung aber limitiert.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"