EuropaTipps

Jobs nahe am Wasser – Freibäder auf Personalsuche

Die Suche nach Fachmitarbeiterinnen und -mitarbeitern beschäftigt viele Freibäder in Thüringen. Zwar ist vielerorts die anstehende Saison abgesichert, wie eine nicht repräsentative Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in einigen Kommunen zeigt. Doch von einer entspannten Lage kann nicht die Rede sein. So verweisen einige Bäder auf die Unterstützung ihrer hauptamtlichen Mitarbeiter durch die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), etwa in Weimar und Gerstungen (Wartburgkreis).

«Die Nachfrage nach ehrenamtlichen Rettungsschwimmern nimmt zu», sagte auch René Rimbach, Präsident des DLRG-Landesverbands. Teils fragten Bäder auch nach kompletter Unterstützung, weil keine Hauptamtlichen mehr zu finden seien. «Aber das können unsere Ehrenamtlichen mit begrenzter Zeit nicht leisten, wir können nur punktuell unterstützen.»

Das Freibad Holungen (Landkreis Eichsfeld) bleibt in dieser Saison ob der schwierigen Personalsuche sogar komplett geschlossen, wie es aus der zuständigen Gemeindeverwaltung Sonnenstein hieß. «Die Gewinnung des Bademeisters ist ein großes Problem», sagte ein Sprecher der Verwaltung.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"