DeutschlandFrankfurt am MainTipps

Irlands rauer Westen spielt die Hauptrolle in “The Banshees of Inisherin” / Düstere Komödie mit Colin Farrell und Brendan Gleeson läuft in deutschen K

In Amerika und Großbritannien läuft der Film bereits sehr erfolgreich und auch bei den Kritikern kommt die Produktion sehr gut an. Für seine herausragende schauspielerische Leistung wurde Colin Farrell bei den Internationalen Filmfestspielen Venedig als bester Schauspieler geehrt. Regisseur und Drehbuchautor Martin McDonagh erhielt den Preis für das beste Drehbuch. Die Produktion mit Colin Farrell, Brendan Gleeson, Kerry Condon und Barry Keoghan kommt am 5. Januar 2023 in die deutschen Kinos und wurde zu großen Teilen an der Westküste Irlands gedreht. Ein Blick hinter die Kulissen der Produktion gewährt dieses Video.

Der hochgelobte Film von Oscar®-Preisträger Martin McDonagh behandelt die Frage, wie man damit umgeht, wenn der beste Freund einem von einem Tag auf den anderen die Freundschaft aufkündigt. Colin Farrell alias Padraic passiert genau das. Zusammen mit seinem Freund Colm, gespielt von Brendan Gleeson, lebt Padraic zur Zeit des irischen Bürgerkriegs im Jahr 1923 auf der fiktiven Insel Inisherin im Westen Irlands. Als Colm beschließt, die Freundschaft zu beenden, laufen die Dinge aus dem Ruder. Schon in “Brügge sehen und sterben” haben Farrell und Glesson mit Martin McDonagh zusammengearbeitet und so dürfen sich die Fans auch diesmal auf eine düster-komödiantische Geschichte vor atemberaubender Kulisse freuen. Die Erwähnung der Banshees, die als Todesfeen der keltischen Mythologie den nahenden Tod verkünden, gibt einen Hinweis auf die Entwicklung der Geschichte, die im Kontrast zur friedvollen Stimmung der Bilder steht.

Gedreht wurde zum großen Teil im County Mayo an der Westküste Irlands, vor allem auf Achill Island. Dort hatte sich schon Literatur-Nobelpreisträger Heinrich Böll so wohl gefühlt, dass er sich kurzerhand ein Haus auf der abgeschiedenen Insel gekauft hat und dort seine irischen Tagebücher verfasst hat. Die spektakuläre Lage am Wild Atlantic Way verstärkt die Dramatik der bildgewaltigen Geschichte. Achill Island in der Grafschaft Mayo ist eine Landschaft von schroffer Schönheit mit den höchsten Klippen Irlands und traumhaften Stränden. Darunter befindet sich auch die wunderschöne Keem Bay, die kürzlich zum besten wilden Badestrand der Insel gekürt wurde. Der Strand von Keem ist auf dem offiziellen Filmplakat zu sehen und diente auch als Drehort für einige der Schlüsselszenen.

Ebenfalls häufig im Film zu sehen ist Inis Mór, die größte der drei Aran-Inseln vor der Küste der Grafschaft Galway in direkter Nachbarschaft zu Mayo. Die irischsprachigen Inseln wurden einst vom Dramatiker J. M. Synge als “der letzte Außenposten des alten Europas” bezeichnet. Die Inseln sind für ihre unverwechselbare Landschaft bekannt, die aus flachen Kalksteinflächen besteht, die von kilometerlangen Trockenmauern durchzogen sind. Inis Mór beherbergt auch über 50 Denkmäler des christlichen, vorchristlichen und keltischen mythologischen Erbes, darunter die 3000 Jahre alte Festung Dún Aonghasa (Dun Aengus) und die ausgedehnten Ruinen einer Klosteranlage aus dem 8. Jahrhundert namens Na Seacht dTeampaíll (Die sieben Kirchen).

The Banshees of Inisherin ist der erste Spielfilm, den McDonagh in Irland gedreht hat, und er wählte eine Landschaft in der Nähe des Wohnorts seiner Eltern in der Grafschaft Galway, die ihm von Besuchen in seiner Kindheit vertraut ist. Der Film feierte am 5. September auf den Filmfestspielen von Venedig seine Weltpremiere und lief am 12. September auf dem Filmfestival von Toronto. Er erhielt ausgezeichnete Kritiken und wird nun auch dem deutschen Publikum zugänglich.

Über Searchlight Pictures

Searchlight Pictures ist ein globales Spezialfilmunternehmen, das Kinofilme entwickelt, produziert, finanziert und erwirbt, die weltweit in den Kinos und per Streaming veröffentlicht werden. Searchlight Pictures ist Teil der Walt Disney Studios, einer Abteilung der Walt Disney Company. Das 1994 als Fox Searchlight Pictures gegründete Unternehmen hat mit seinen Filmen weltweit über 5 Milliarden Dollar eingespielt und 46 Oscars gewonnen.

Links:

https://www.youtube.com/watch?v=mwm2Mm-xpcE&feature=youtu.be

https://www.ireland.com/de-de/destinations/county/mayo/county-mayo/

http://www.visitachill.com

https://www.ireland.com/de-de/destinations/experiences/wild-atlantic-way/

https://www.ireland.com/de-de/destinations/regions/keem-strand/

https://www.aranislands.ie/inis-mor-inishmore-island-aran-islands

https://www.ireland.com/de-de/destinations/regions/aran-islands/

https://www.ireland.com/de-de/things-to-do/attractions/dun-aonghasa/

https://www.ireland.com/de-de/destinations/county/galway/county-galway/

Liste der Drehorte in Irland:

Ext. / Int. Colm‘s House & Beach

Keem Bay, Achill Island, Co. Mayo

https://goo.gl/maps/kySU7L9LtXC9rMr38

Ext. Lake

Lough Acorrymore, Achill Island, Co. Mayo

https://goo.gl/maps/tuziHYD1EYiUNRm5A

Jetty / Village / Shop & Post Office

Purteen Harbour, Achill Island, Co. Mayo

https://goo.gl/maps/VRohxVyHPtY59EHKA

Int. / Ext. Church

St. Thomas‘ Church, Doogort, Achill, Co. Mayo

https://goo.gl/maps/mK9D2YZCL6NgbrEG8

High Laneways to Crossroads (sc. 45)

Gorge @ Atlantic Drive, Achill Island, Co. Mayo

https://goo.gl/maps/vkMsWRJThTbazfCw5

Ext. / Int. Pub and Road to Pub

Cloughmore, Achill Island, Co. Mayo

https://goo.gl/maps/niXoQ5z4NyTES5Z26

Padraic‘s House & Lower Lanes

Gort na gCapall, Inis Mór, Aran Islands, Co. Galway

https://goo.gl/maps/kvqbc7Wy1CwFv5D2A

Dominic‘s House

Bungowla, Inís Mór, Aran islands, Co. Galway

https://goo.gl/maps/Ru5Dwq5qNVZdgaGg9

Pretty Pastures / Laneways

Lighthouse Lane, Inís Mór, Co. Galway

https://goo.gl/maps/2DVPagJYYJzNxLYY7

Ext. Ruins

Dun Aonghasa, Inís Mór, Aran Islands, Co. Galway

https://goo.gl/maps/TmRLk1AGzyku6ZwH7

Ext. Graveyard / Ext. Beach

Rabbit Beach, Inís Mór, Aran Islands, Co. Galway

https://goo.gl/maps/S8WuciFD7binhNW9A

Pressekontakt:

Die Irland Information Tourism Ireland ist die touristische
Marketing-Organisation der Insel Irland: www.ireland.com /
Broschürenbestellung Pressekontakt: presse@tourismireland.com,
https://media.ireland.com
Weiteres Material: www.presseportal.de
OTS:               Irland Information Tourism Ireland

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"