DeutschlandDüsseldorfTipps

Internationaler Museumstag – Hunderte Museen in NRW machen mit

Vom Akademischen Kunstmuseum bis zum Zeitungsmuseum: Am Internationalen Museumstag stellen die Ausstellungshäuser ihre Arbeit ins Schaufenster. Für Kinder, Hobby-Archäologen, Freizeit-Künstler und neugierige Besucher gibt es viele Angebote.

Am Sonntag ist der Internationale Museumstag. Dann haben viele Kunst- und Kulturhäuser in Nordrhein-Westfalen bei oft freiem Eintritt geöffnet. Je nach Einrichtung gibt es Führungen, Workshops und spezielle Angebote für Kinder. Nach Angaben des Deutschen Museumsbundes ist die Zahl der bundesweit teilnehmenden Museen in diesem Jahr wieder so groß wie vor der Corona-Pandemie.

Allein in NRW gibt es nach Einschätzung des Museumsbundes und der Landschaftsverbände etwa 1070 Museen. Rund 250 Museen in NRW beteiligen sich mit mehr als 700 Aktionen.

Nordrhein-Westfalens Kulturministerin Ina Brandes (CDU) sieht den Museumstag als tolle Gelegenheit für die ganze Familie, die vielfältigen Museen zu entdecken. «Besonders die Kinder, die in der Pandemie auf so vieles verzichten mussten, können sich auf ein pralles Programm freuen», sagte Brandes. Die Auswahl der Ministerin: Von der Schnitzeljagd durchs Museum in Siegburg (Rhein-Sieg-Kreis) über eine Seifenwerkstatt in Bad Sassendorf (Kreis Soest) bis zum Schaukasten-Basteln im Bonner Beethoven-Haus.

Das LVR-Landesmuseum in Bonn bietet mehrere Aktionen zu seiner aktuellen Ausstellung über einen mittelalterlichen Krieger. Mit einem Forschungsset ausgerüstet können Kinder und Erwachsene sich als Restauratoren oder Archäologen betätigen.

Das LWL-Museum Zeche Nachtigall in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis) lädt zu einer Lesung zum Westfälischen Frieden, der sich in diesem Jahr zum 375. Mal jährt. Stündlich gibt es für kleinen Eintritt Führungen durch das Besucherbergwerk. Das LWL-Römermuseum in Haltern (Kreis Recklinghausen) bietet Ausflüge in das Alltagsleben römischer Legionäre.

Die Bandbreite ist enorm. Unter den Hunderten Museen sind das Akademische Kunstmuseum in Bonn, das Flachsmuseum in Wegberg (Kreis Heinsberg), das Internationale Zeitungsmuseum in Aachen, das Krankenhausmuseum in Bielefeld oder das Polizeimuseum der Dortmunder Polizei.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"