EuropaTipps

Große Flughäfen Bayerns erwarten Millionen Fluggäste in Pfingstferien

Die beiden größten Flughäfen Bayerns in München und Nürnberg erwarten während der Pfingstferien im Freistaat rund zwei Millionen Passagiere. Der Betreibergesellschaft des Münchner Airports zufolge sind dort von 26. Mai bis einschließlich 11. Juni knapp 15 000 Starts und Landungen angemeldet, in Nürnberg sind es nach Angaben des dortigen Flughafens mehr als 1800.

Die Zahl der erwarteten Passagiere liegt in München mit bis zu zwei Millionen immer noch unter dem Vor-Corona-Niveau der Pfingstferien im Jahr 2019. Damals rechnete der Flughafen mit rund 2,4 Millionen Passagieren.

In Nürnberg könnte es dagegen mit etwa 242 200 Fluggästen fast so voll werden wie im Vergleichszeitraum vor der Pandemie. In den Pfingstferien 2019 rechnete der Airport mit rund 243 000 Passagieren – diese Zahl lag damals allerdings schon wegen einer Airline-Pleite unter dem Vorjahresniveau.

Beide Flughäfen empfahlen Reisenden, wegen der Reisewelle vor dem Abflug ausreichend Zeit am Airport einzuplanen. Gerade während der Ferienwochen könne es am Check-in, der Sicherheitskontrolle und an den Passkontrollen zu Wartezeiten kommen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"