EuropaTipps

Frau aus dem Schwarzwald stürzt bei Wanderung und stirbt

Die Sommerferienzeit ist vorbei - die Lage auf den Fernstraßen entspannt sich damit erstmal. Und doch kann es streckenweise immer noch länger dauern als geplant.

Bei einer Wanderung im Berchtesgadener Land ist eine Urlauberin 200 Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich tödliche Verletzungen zugezogen. Ihr Mann habe den Unfall am Freitagnachmittag am Hammerstielsteig in Bayern mitangesehen, teilte die Polizei mit. Die 57-Jährige aus dem Schwarzwald sei in dem steilen Gelände auf einem befestigten Weg ausgerutscht und in die Tiefe gestürzt. Bergretter, Polizei und die Luftrettung konnten der Frau nicht mehr helfen. Wie genau es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Ein Fremdverschulden schloss die Polizei jedoch aus.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"