DeutschlandDüsseldorfTipps

Flughafen Düsseldorf: 198 Starts und Landungen am Montag annulliert

Aufgrund des bevorstehenden Warnstreiks am Montag sind am Düsseldorfer Flughafen 198 Starts und Landungen annulliert worden. Es handle sich um den Stand vom Sonntagmittag, sagte ein Sprecher. 21 Flüge würden zudem auf andere Flughäfen umgeleitet. Sieben weitere seien auf den Dienstag verschoben worden. Die ursprünglichen Planungen hatten für Montag 330 Flugbewegungen am Düsseldorfer Flughafen vorgesehen.

Die Gewerkschaften Verdi und Komba haben an dem Flughafen zu einem Warnstreik aufgerufen. Hintergrund sind die Verhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen sowie die bundesweiten Verhandlungen für die Beschäftigten der Luftsicherheit. Auch am Flughafen Köln/Bonn soll es Warnstreiks geben.

Der Düsseldorfer Flughafen will in jedem Fall einen Notbetrieb aufrechterhalten. Mit den Gewerkschaften seien Notdienstvereinbarungen getroffen worden, teilte er mit. Es gehe dabei nicht zuletzt um Ambulanz- und Hilfsgüterflüge.

Passagiere werden gebeten, sich vor Anreise bei ihrer Fluggesellschaft oder dem Reiseveranstalter über den aktuellen Stand ihres Fluges zu informieren. Um Fluggastkontrollen zu beschleunigen, sollten sie ihr Handgepäck zudem auf ein Minimum reduzieren, hieß es.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"