EuropaTipps

Familienpfad in Bergmähwiesen des Vogelsbergs wird eröffnet

Vor wenigen Tagen haben in NRW als erstem Bundesland die Sommerferien begonnen - und schon jetzt sind vor allem Ferienwohnungen und Campingplätze in Eifel, Münsterland und Sauerland gut belegt. Spontanurlauber finden aber noch freie Betten.

Der Vogelsberg ist die Region mit den meisten Bergmähwiesen in Hessen. Erwachsene mit Kindern können diesen artenreichen Lebensraum auf einem neuem Familienpfad erkunden, der an diesem Sonntag auf der Herchenhainer Höhe in Grebenhain eröffnet wird. Nach der offiziellen Eröffnung (11.00 Uhr) wird eine Sonderführung des Naturschutzgroßprojekts Vogelsberg und der Abteilung Landschaftspflege des Vogelsbergkreises für Familien angeboten. Der Rundweg ist nach Angaben der Initiatoren rund 3,8 Kilometer lang und kann mit nur 70 Höhenmetern in eineinhalb bis zwei Stunden begangen werden. Am Wegesrand gibt es kindergerechte Informationen zu den Bergmähwiesen.

Bereits im Jahr 2016 wurde in Grebenhain-Herchenhain (Vogelsbergkreis) ein neun Kilometer langer Bergmähwiesen-Pfad eingerichtet, um Wanderer auf diesen Lebensraum mit seiner besonderen Artenvielfalt aufmerksam zu machen. Auf einer Fläche von 25 Quadratmetern kommen hier den Angaben zufolge bis zu 61 verschiedene Pflanzenarten vor. Der neue Familienpfad wurde von der Nachhaltigkeitsinitiative «Nähe ist gut» in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Grebenhain, dem Vogelsbergkreis und dem Naturschutzgroßprojekt Vogelsberg entwickelt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"