DeutschlandHamburgTipps

Eurowings streicht wegen Pilotenstreik 72 Flüge in Hamburg

Der Start in den Sommerurlaub verlief für manche Reisende holprig. Personalengpässe an Flughäfen und bei Fluggesellschaften sorgten für Ausfälle und Verspätungen.

Wegen eines Streiks der Eurowings-Piloten fallen am Donnerstag 72 Flüge der Lufthansa-Tochter in Hamburg aus. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat ihre Mitglieder zu einem ganztägigen Ausstand aufgerufen. Betroffen seien ausschließlich Flüge von Eurowings Deutschland und nicht die von Eurowings Europe, sagte ein Firmensprecher. Die Fluggesellschaft geht davon aus, trotz des Streiks rund ein Viertel ihrer Flüge anbieten zu können.

Die VC hatte mitgeteilt, dass die Verhandlungen über einen Manteltarifvertrag gescheitert sind. Zentrale Forderungen der Piloten sind die Verringerung der maximalen Flugdienstzeiten und längere Ruhezeiten. Eurowings kritisiert den Streik als unverhältnismäßig und unverantwortlich.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"