EuropaTipps

Erste Sanierungsarbeiten am Schloss Wernigerode beendet

In der Deutschen Bucht stoßen zwei Frachter zusammen, ein Schiff sinkt. Mehrere Menschen werden vermisst. Zahlreiche Boote suchen nun nach den Schiffbrüchigen - auch ein Kreuzfahrtschiff unterstützt.

Am Schloss Wernigerode wird noch mehrere Jahre saniert, aber die ersten Arbeiten sind abgeschlossen worden. Wie die Stadt am Mittwoch mitteilte, konnten die Arbeiten am Dach des Kirchenschiffs und Glockenturms, sowie die Instandsetzung der großen Treppe zur Schlossterrasse abgeschlossen werden. Dafür seien rund 2,6 Millionen Euro eingesetzt worden. Die abgeschlossenen Arbeiten seien Teil eines «Gesamtpakets zum generationengerechten Umbau» des Schlosses, sagte Michael Hamecher, Geschäftsführer der Stiftung Schloss Wernigerode.

Im vergangenen Jahr wurde mit den Sanierungen am Schloss begonnen. Sie sollen bis etwa 2026/2027 dauern und insgesamt rund 10,6 Millionen Euro kosten. Wernigerode zählt nach Angaben des Tourismusministeriums zu den wichtigsten Reisezielen in Sachsen-Anhalt. Allein zum Schloss kommen demnach rund eine halbe Million Besucher pro Jahr.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"