DeutschlandHamburgTipps

Ehefrau des Hamburger Gastronomen Block gestorben

Es ist ein besonderes Wahrzeichen der türkischen Metropole. Seit kurzem können Touristen im Boot zum K?z Kulesi übersetzen - es ist ein Denkmal mit bewegter Geschichte.

Die Hamburger Gastronomiegruppe Block trauert um Christa Block, die Ehefrau des Unternehmensgründers Eugen Block. «Sie verstarb am 21. Juli 2023 im Alter von 82 Jahren nach kurzer unheilbarer Krankheit im Kreise ihrer ganzen Familie in Hamburg», teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Block-Gruppe mit rund 2400 Beschäftigten ist vor allem durch die Steakhauskette Block House und das Hamburger Hotel Grand Elysée an der Moorweide bekannt.

«Christa Block war von der ersten Stunde der Unternehmensgründung an der Seite ihres Mannes Eugen Block», sagte der Chef der Eugen Block Holding, Stephan von Bülow, laut Mitteilung. «Christa Blocks besonderes Augenmerk galt dabei vor allem einer sozialen Unternehmensführung sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.» Bülow hob zudem ihr Engagement für die bildende Kunst in Norddeutschland und die Förderung von Künstlern hervor. Die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau hinterlässt neben ihrem Ehemann den Angaben zufolge drei Kinder und sieben Enkelkinder.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"