EuropaTipps

Die große Urlaubsvielfalt kehrt zurück: / Ausblick auf den Reisesommer 2023

- Kumulierter Buchungsstand für den Sommer 2023 bereits mehr als 50 Prozent über Vorjahresstand zum
  selben Zeitpunkt
- Prognose: Bewusstere Reisentscheidungen mit Trend zu längeren, wertigen Sommerurlauben
- Reisen wieder intensiv erleben: Rückkehr der Fern- und Rundreisen
- Neue Nähe zur Natur: Wunsch nach Outdoorerlebnissen und nachhaltigen Reisen
- Neue Urlaubsvielfalt auch für Familien: Aktivurlaub mit Kindern
- Ansprüche an Qualität und Service steigen; eigenes Hotelportfolio und Zahl der exklusiv
  angebotenen Hotels wachsen
- Sicherheit und Flexibilität bleiben für Reisende wichtig
- Spar-Tipp für den Sommer 2023: Frühbucher-Rabatte mit Flexoption kombinieren

Im Zuge der Vorstellung der neuen Sommerkataloge 2023 geben DERTOUR und seine Schwestermarken ITS und Meiers Weltreisen einen Ausblick auf die Reisetrends der kommenden Saison. Das Programm 2023 markiert die Rückkehr des ersten Reisesommers mit einer fast uneingeschränkten Reise- und Erlebnisvielfalt nach der Öffnung nahezu aller Fernreiseziele und dem Wegfall zahlreicher Corona-Verordnungen. Damit geben DERTOUR und seine Schwestermarken besonders vielfältige Reiseimpulse und -inspirationen, die der wiedererweckten Reiselust der Deutschen entsprechen.

So war das abgelaufene Touristikjahr 2021/2022 (1.11.2021 bis 31.10.2022) bereits von großen Nachholeffekten geprägt. DERTOUR und seine Schwestermarken konnten dadurch – trotz der schwierigen Bedingungen zu Beginn des Jahres – wieder weitestgehend an das Vor-Corona-Niveau anschließen und erzielten vor allem im Sommer Umsätze, die über dem Niveau von 2019 lagen.

Mit Blick auf die allgemeine Entwicklung des Reisemarktes stellt Dr. Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe, fest: “Wir sehen, dass der Reiseverzicht während der Pandemie den Stellenwert des Reisens deutlich erhöht hat – entsprechend groß war die Reiselust im vergangenen Sommer. Wir gehen davon aus, dass der Wunsch, Reisen wieder intensiv und vielfältig zu erleben, das kommende Reisejahr prägen wird. Gleichzeitig werden wir Urlaubenden weiterhin eine große Flexibilität, Sicherheit und hohe Qualität zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis bieten – dies wird 2023 ebenso entscheidend sein,” erklärt Burmester. “Der kumulierte Buchungsstand für den kommenden Sommer liegt bereits mehr als 50 Prozent über dem Vorjahresstand zum selben Zeitpunkt. Dabei liegt der erwartete Buchungspeak im Januar und Februar noch vor uns.”

Beim Ausblick auf das Reiseverhalten im kommenden Jahr prognostiziert der Reiseveranstalter, dass Urlaube zunehmend bewusster gewählt werden – insbesondere mit Blick auf Faktoren wie die Erlebnisvielfalt, die Qualität und das Serviceniveau. Dabei spielen immer häufiger auch Nachhaltigkeitskriterien eine Rolle.

Trend zu längeren, wertigen Sommerurlauben hält an

Mit dem Trend zur bewussteren Reiseentscheidung erwarten DERTOUR und seine Schwestermarken, dass sich Reisende auch 2023 vermehrt für längere, wertigere Sommerurlaube entscheiden. Schon im Sommer 2022 waren die Urlaube über alle Ziele hinweg im Schnitt knapp einen Tag länger. Ebenso wurden hochwertigere Hotels gebucht: Der Anteil der gebuchten Vier- und Fünf-Sterne-Hotels lag im Sommer 2022 deutlich über jenem in 2019. Auch im aktuellen Winter zeigen sich weiterhin höhere Ausgaben pro Reise. “Der Wunsch nach Premium und höheren Hotelkategorien bei Strand- und Badeurlauben ebbt derzeit nicht ab. Alle Zeichen stehen weiterhin auf Qualitätsurlaub”, erklärt Burmester. “Auf der Mittelstrecke erwarten wir eine entsprechend starke Nachfrage nach hochwertigen Badeurlauben in beliebten Sonnenzielen wie Spanien mit den Balearen und Kanaren, Griechenland, der Türkei sowie Tunesien und Ägypten.”

Neben dem allgemeinen Trend zu Qualitätsreisen ist auch die Nachfrage im Luxussegment weiter gestiegen, die DERTOUR Deluxe mit einem erweiterten Angebot von über 200 Luxushotels und Resorts bedient – darunter viele kleine, feine Adressen und besonders individuelle Reiseerlebnisse.

Rückkehr der Fernreisen

Zudem werden 2023 Fernreiseziele wieder in den Fokus rücken. Hierbei macht der Trend zu Workation zudem längere Reiseaufenthalte möglich, die es Reisenden erlauben, das Maximum aus langen Flugreisen zu holen. “Wir spüren die Öffnung der Fernreiseziele deutlich und erwarten für den Sommer 2023 eine große Lust auf ferne Destinationen. Schon heute sehen wir auf der Fernstrecke im Vorjahresvergleich einen Anstieg der Buchungszahlen von etwa 60 Prozent für den Sommer 2023. Insbesondere Destinationen im asiatischen Raum wie Thailand und Indonesien kommen stark zurück, Mauritius und die Malediven haben sich fest etabliert. Und auch neue Sommerziele wie die Vereinigten Arabischen Emirate werden stark nachgefragt”, so Burmester. Die Favoriten auf der Fernstrecke im Sommer 2023 sind der Indische Ozean mit den Malediven und Mauritius, die Karibik mit der Dominikanischen Republik, Kuba und Mexiko, die USA und Kanada sowie Badeurlaubs-Liebling Thailand und die Vereinigten Arabischen Emirate. Zu den Top 10 zählen zudem Indonesien und Ostafrika.

Die wiederentfachte Lust, Reisen intensiv zu erleben: breites Aktiv- Rundreisen-Programm

Das Sommerprogramm 2023 entspricht zudem dem Wunsch vieler Reisender nach Individualität und hoher Erlebnisqualität. “Nach einer langen Phase, in der Faktoren wie Distanz, Privatheit und Sicherheit das Reisen dominiert haben, kehrt der Wunsch zurück, Länder wieder intensiver zu entdecken und vielfältiger zu reisen”, sagt Sven Schikarsky, Produktchef von DERTOUR, ITS und Meiers Weltreisen. “Entsprechend bieten wir eine große Sortimentsvielfalt, die neben dem klassischen Badeurlaub auch besondere Rundreise-Erlebnisse bietet.”

Insgesamt werden 1.800 Rundreisen in 94 Urlaubsländer angeboten – von der Flugsafari in Afrika über die Mississippi-Kreuzfahrt in den USA bis hin zum Arctic Coast Way-Erlebnis auf Island. Dabei hält sich der Trend zu individuellen oder Kleingruppen-Rundreisen.

Neue Nähe zur Natur: Vom Wanderurlaub mit Hund bis zum Camp-Lodge-Erlebnis

Ebenso spielen Erlebnisse in der Natur eine neue Rolle: In der Pandemie hat der Wunsch nach Nähe und Verbundenheit zur Natur deutlich zugenommen. Entsprechend wurde das Reiseangebot in den DERTOUR-Katalogen “Rad Wandern Outdoor” und “Campurlaub” ausgebaut. Hier warten neue Angebote für naturnahes Übernachten und Reisen im neuen Outdoor-Lifestyle auf Urlaubende: von der Wanderreise mit Hund bis zur kombinierten Rad-Schiffsreisen.

Dabei erstreckt sich das Angebot neben Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Schottland nicht nur in südliche Regionen wie Frankreich, Kroatien, Griechenland, Italien, Spanien und Portugal, sondern sogar bis nach Island. Neben einer großen Auswahl an Aktivhotels bietet der Spezialkatalog “Campurlaub”, der im Januar 2023 erscheint, zudem naturnahe Unterkünfte wie Camp-Lodges & Co. Hier können Gäste maximale Naturnähe und Individualität erleben und gleichzeitig die Vorteile der Veranstalterreise mit Blick auf Service und Sicherheit genießen.

Auch die Erwartungen an Nachhaltigkeitskriterien werden für Urlaubende bei der Wahl der Reise wichtiger: Kunden können 2023 aus über 330 Hotels wählen, die nach internationalen Nachhaltigkeitsstandards zertifiziert sind. Dabei bietet DERTOUR mit einer neuen Onlinethemenwelt Inspiration und Informationen rund um das Thema nachhaltiges und bewusstes Reisen. Hier wird das wachsende Portfolio an zertifizierten Hotels stets aktuell abgebildet.

Specials für Familien: Vom Aktivurlaub mit Kindern bis zum Nulltarif-Aufenthalt für den Nachwuchs

Auch bei Familien zeigt sich der Trend zum individuellen Aktivurlaub. Dafür hat DERTOUR im Sommer neue Rundreisen in sein “Familienurlaub”-Programm aufgenommen, die neben attraktiven Ermäßigungen Programmpunkte für Kinder verschiedener Altersstufen beinhalten und Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kleinsten nehmen.

Mit rund 1.500 familienfreundlichen Hotels bietet der Reiseveranstalter das größte Familien-Angebot aller Zeiten. “Auch bei den Familienurlauben sehen wir den Trend zu hochwertigeren Reisen. Gebucht werden verstärkt zertifizierte Familienhotels mit 4 bis 5 Sternen, professioneller Kinderbetreuung und breitem Erlebnisangebot”, erklärt Schikarsky.

Hinzu kommen besondere Mehrwerte und Specials, die sich insbesondere an Familien richten. Dank hoher Kinderermäßigungen bis 100 Prozent übernachten und essen Kinder in vielen Hotels in den bei Familien beliebten Badedestinationen wie Mallorca, den griechischen Inseln oder der Türkei zum Nulltarif.

Ansprüche an Qualität, Zuverlässigkeit und Service steigen; Anteil der Exklusiv-Hotels und Eigenmarken wächst weiter

Im Einklang mit dem Trend zu wertigeren Urlauben steigen auch die Kundenerwartungen an die Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis der Reise. “Wer in den Wunsch-Sommerurlaub investiert, erwartet eine hohe Zuverlässigkeit und Qualität”, erklärt Dr. Ingo Burmester. “Gleichzeitig bleibt der in der Pandemie entstandene Wunsch nach Rundum-Service und Sorglosigkeit bestehen.”

Zum Sommer 2023 hat DERTOUR den Anteil der Hotels, die exklusiv angeboten werden, um 75 neue Objekte ausgebaut – und dabei insbesondere auf Qualität, Service und Kundenzufriedenheit geachtet: Viele der beliebtesten Urlaubshotels in den Top-Sommerdestinationen sind in der kommenden Saison nur bei DERTOUR und seinen Schwestermarken buchbar. Die meisten der über 400 Exklusiv-Hotels werden in Griechenland, Italien, Spanien sowie Deutschland und Österreich angeboten.

Mit ihren fünf eigenen Hotelmarken Sentido, Aldiana, Calimera, COOEE und Playitas bietet die DER Touristik zudem Hotels für alle Zielgruppen an und ist im kommenden Sommer mit über 80 Hotels und Clubanlagen der eigenen Markenim Programm ihrer Veranstalter vertreten. Darunter befinden sich im Sommer 2023 erstmals acht neue Sentido-Hotels sowie der neue Aldiana Club Side Beach in der beliebten Clubdestination Türkei.

“Das Hotel bestimmt das Reiseerlebnis erheblich. Daher achtet unsere wachsende Hotel Division auf die hohe Qualität unserer Häuser, die sich auch deutlich in den Bewertungen widerspiegelt”, betont Burmester. Zum hohen Qualitätsanspruch gehört auch ein umfassender Service für Reisende: Im Sommer 2023 starten zehn Sentido-Hotels ein Pilotprojekt mit vorab buchbaren Zusatzleistungen. Gäste können dann ihr konkretes Wunschzimmer vorab wählen sowie einen Early-Check-in und Late-Check-Out buchen.

Der Wunsch nach Flexibilität und Sicherheit bleibt

Die Veranstalterreise entspricht auch im kommenden Sommer dem Wunsch nach Sicherheit und Flexibilität, der sich inzwischen fest in der Kundenerwartung verankert hat. “Flexoptionen sind nicht mehr wegzudenken”, sagt Burmester. “Insbesondere nach dem Flugchaos des letzten Sommers achten Reisende wieder genauer darauf, bei wem sie buchen und wie der Service aussieht. Davon profitiert die Veranstalterreise, denn wenn es zu Problemen oder Unregelmäßigkeiten kommt, sind wir für unsere Gäste da.”

Für maximale Sicherheit und Flexibilität bietet die DER Touristik ihren Gästen zwei Flexoptionen an: Das Flexpaket ab 59 Euro pro Buchung sichert klassische Flugpauschalreisen und zahlreiche Hotelbuchungen mit Abreise bis 31.12.2023 bei den Veranstaltern DERTOUR, ITS und Meiers Weltreisen ab und ermöglicht den Gästen die kostenfreie Umbuchung oder Stornierung bis 14 Tage vor Abreise ohne Angabe von Gründen.

Darüber hinaus bietet DERTOUR jetzt einen neuen Flextarif an: Aktuell sind rund 2.000 Urlaubs- und Städtereisenhotels in vielen europäischen Ländern zum neuen Flextarif buchbar, der eine kostenfreie Umbuchung oder Stornierung bis einen Tag vor Anreise ermöglicht. Erhältlich ist der neue Flextarif für viele Unterkünfte in Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Malta, Österreich, Schweiz, Polen, Slowenien, Tschechien und Ungarn. Perspektivisch soll er auch weltweit angeboten werden.

Der neue Flextarif ist die Weiterentwicklung der bisherigen Flexraten, die eine kostenfreie Stornierungsoption bis fünf Tage vor Abreise ermöglichten. “Wir haben die Flexibilität für unsere Gäste noch einmal deutlich erhöht: Unser neuer Flextarif sichert unsere Gäste nun gegen alle Eventualitäten bis einen Tag vor Anreise ab”, sagt Burmester. “Damit steht der sorgenfreien Urlaubsvorfreude nichts mehr im Wege.”

Spar-Tipp für den Sommer 2023: Frühbucher-Rabatte mit Flexoption kombinieren

Die Preisentwicklung für die Veranstaltereise wird sich im Sommer 2023 im Schnitt unterhalb der aktuellen Inflationsrate bewegen. “Dadurch, dass wir unsere Hotel- und Flugkapazitäten mit großem Vorlauf einkaufen, können wir auch im Sommer 2023 attraktive Preise gewährleisten. Dies begünstigt in der kommenden Saison die Veranstalterreise gegenüber Portalen mit tagesaktuellen Preisen”, so Burmester.

Die Zeiten, in denen Reisende von Last-Minuten-Angeboten profitieren konnten, neigen sich dem Ende zu. Wer sich besonders günstige Preise für den Sommerurlaub sichern möchte, kann aktuell von Frühbucherermäßigungen von bis zu 50 Prozent profitieren. Reisende können ihren Sommerurlaub zu günstigen Konditionen buchen, und dies bei gleichzeitig hoher Flexibilität. Denn in Kombination mit einer Flex-Option sind kurzfristige Stornierungen und Umbuchungen möglich.

Dies ist nicht zuletzt für Familien äußerst attraktiv, die auf Ferientermine angewiesen sind, in denen die Verfügbarkeiten in den beliebtesten Hotels knapp werden können. “Grundsätzlich ist das Buchungsverhalten derzeit noch kurzfristiger als vor der Pandemie. Wir sehen allerdings erste Tendenzen, dass sich dies ändert. Durch attraktive Frühbucher-Angebote und das erst kürzlich verlängerte Flexpaket geben wir unseren Gästen Sicherheit für ihre frühzeitige Buchung”, sagt Schikarsky.

Hintergrund

Zur DER Touristik Deutschland gehören die Reiseveranstalter DERTOUR, ITS und Meiers Weltreisen. Sie bieten Baustein-, Fern- und Pauschalreisen in 179 Ländern der Welt an, darunter Badeurlaub, Familienferien, Städtetrips, Rundreisen, Flussreisen, Hochseekreuzfahrten, Reisen zu Sportevents und vieles mehr. Die DER Touristik Deutschland ist Teil der DER Touristik Group.

Die DER Touristik Group mit Sitz in Köln ist die Reisesparte der REWE Group. Sie zählt zu den führenden Reisekonzernen in Europa. Unter das Dach der DER Touristik Group gehören über 130 Unternehmen. Sie beschäftigt über 8.000 Mitarbeitende in 16 europäischen Ländern. Jährlich verreisen Millionen Gäste mit einem ihrer Reiseveranstalter oder Spezialisten. Zur DER Touristik Group zählen u. a. die Veranstalter DERTOUR, ITS, Meiers Weltreisen, Kuoni, Helvetic Tours, ITS Coop Travel, Billa Reisen, Koning Aap, Apollo, Exim Tours und Fischer, rund 2.300 Reisebüros (u.a. DERTOUR, DERPART, Kuoni, Exim, Fischer sowie Franchise- und Kooperationspartner), die Hotelmarken Sentido, Aldiana, Calimera und Cooee sowie das Online-Reiseportal Prijsvrij Vakanties. Auch vor Ort ist die DER Touristik Group für ihre Gäste aktiv: Mit 74 Büros ist das konzerneigene Agenturnetzwerk in 29 Reiseländern präsent. Die Mitarbeiter der Zielgebietsagenturen betreuen die Gäste der DER Touristik Group von der Ankunft bis zum Abflug am Urlaubsort. Weitere Informationen unter www.dertouristik.com.

Pressekontakt:

Unternehmenskommunikation
t:+49 69 9588-8000
presse@dertouristik.com
Weiteres Material: www.presseportal.de
OTS:               DER Touristik

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"