DeutschlandKielTipps

Deutlich mehr Übernachtungsgäste im Mai in Schleswig-Holstein

Die Waldbrände auf Rhodos haben große Auswirkungen auf zahlreiche Touristen. Tausende mussten ihre Unterkunft ausgerechnet in der Hochsaison verlassen. Die Reiseveranstalter reagieren auf die Situation.

Im Mai haben in Schleswig-Holstein deutlich mehr Menschen in Hotels und Pensionen sowie auf Campingplätzen übernachtet. Die Zahl der Übernachtungsgäste in den größeren Häusern mit mindestens zehn Betten stieg gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat um 9,8 Prozent auf fast 1 003 000, wie das Statistikamt Nord am Freitag mitteilte. Gleichzeitig nahm auch die Zahl der gebuchten Übernachtungen zu. Insgesamt registrierte das Amt fast 3,85 Millionen Übernachtungen im Mai dieses Jahres. Das waren 4,4 Prozent mehr als im Mai 2022.

In den Monaten Januar bis Mai kamen im Norden 3,05 Millionen Übernachtungsgäste an und damit 14,8 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Übernachtungen stieg in dieser Zeitspanne um 7,2 Prozent auf gut 11,35 Millionen. Dabei legte die Ostsee erneut stärker zu als die Nordsee.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"