DeutschlandTouren

Der Süden der Signori

Ein Département, zwei Welten: Der Westen mit der ehemaligen Insel-Hautstadt Ajaccio, der Geburtsstadt des umtriebigen Franzosen-Kaisers Napoléon Bonaparte, quirlig, lebendig, mondän auf der einen Seite.

Unser Basislagere in Korsikas Süden.
Immer auf der Suche nach einer korsischen Wildschweinwurst: Madame Isabelle Manasselians Haushündin beim Ferienhaus in Serra di Cota (Figari).

Die Südküste mit dem bunten Farbtupfen Bonifacios und seinem Kreidefelsen samt der Badestrände vor Porto-Vecchio und Propriano sowie den entlegenen Bergdörfern, durch die mehr Wandertouristen als Einheimische marschieren, auf der anderen Seite. Hier herrschten lange die italienischen Großgrundbesitzer, die Signori.

Die zwei neuen Départements – Sud und Haute –wurden am 15. September 1975 aus der Taufe gehoben. Da das Autokennzeichen 20 1975 dem ehemaligen Gesamtdépartement Corse entsprach, wurde Corse-du-Sud das Kennzeichen 2A zugewiesen, Haute-Corse 2B.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"