EuropaIsland

Das passende Kleingeld für Island-Reisende

Translator

 

 

Isländische Kronen sollten Island-Reisende nicht schon in Ihrem Heimatland erwerben. Das ist inklusive der Gebühren, die die Bank aufschlägt, viel zu kostspielig.

  • Währung: Die Währung in Island ist die Isländische Krone (ISK). Es ist ratsam, etwas Bargeld in Landeswährung mitzuführen, insbesondere für kleinere Einkäufe und für Orte, an denen Kreditkarten möglicherweise nicht akzeptiert werden.
  • Kreditkarten: Kreditkarten werden in Island weitgehend akzeptiert, insbesondere in größeren Geschäften, Restaurants und Hotels. Visa und Mastercard sind am häufigsten akzeptiert, während American Express und Diners Club möglicherweise weniger verbreitet sind. Benzin erhalten Sie häufig nur an Automaten-Tankstellen.
  • Geldautomaten: Geldautomaten sind in Island weit verbreitet und befinden sich in den meisten Städten und größeren Orten. Du kannst deine Kreditkarte verwenden, um Bargeld abzuheben, aber beachte mögliche Gebühren deiner Bank für internationale Transaktionen.
  • Trinkgeld: Trinkgeld ist in Island nicht üblich oder erwartet, da Servicegebühren normalerweise bereits in Rechnungen enthalten sind. Wenn du mit dem Service besonders zufrieden bist, kannst du ein Trinkgeld geben, aber es ist nicht obligatorisch.
  • Preise: Island ist bekannt für seine höheren Lebenshaltungskosten im Vergleich zu vielen anderen Ländern. Budgetiere entsprechend und beachte, dass Preise für Lebensmittel, Unterkünfte und Aktivitäten möglicherweise höher sind als erwartet.Und falls Ihnen das Land so gut gefällt, dass Sie wieder kommen wollen, heben Sie sich doch etwas Geld auf – Sie werden es dereinst wieder gebrauchen können/wollen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"