DeutschlandHamburgTipps

Brosda: Besuch der Elbphilharmonie-Plaza soll gratis bleiben

Die Elbphilharmonie-Plaza ist ein beliebter Aussichtspunkt für Touristen und Einheimische. Bisher war der Besuch kostenlos. Das soll nach Aussagen des Kultursenators auch weiterhin so bleiben.

Der Besuch der Plaza der Hamburger Elbphilharmonie bleibt voraussichtlich kostenlos. «Es ist ja deutlich geworden, dass die Bevölkerung der Stadt weiterhin kostenfrei auf die Plaza möchte», sagte Kultursenator Carsten Brosda (SPD) dem Radiosender NDR 90,3. Er sei zuversichtlich, dass das gelingen könne. «Aber sicher ist: Das wird dann städtisches Geld kosten», sagte Brosda. Derzeit rechne der Senat aus, woher das Geld stattdessen kommen könnte.

Man müsse wissen, dass 80 Prozent der Plaza-Besucher von auswärts kämen. «Für die zahlen wir dann als Hamburger aus unserem Haushalt auch den kostenfreien Eintritt. Das muss man als die große Geste an unsere Besucherinnen und Besucher begreifen, die es dann ist.» Gleichzeitig deutete Brosda Überlegungen an, die Plaza mit neuen Angeboten interessanter zu machen. Die Aussichtsplattform dürfe aber nicht zum «Rummelplatz» werden, sondern sie müsse der «magische Ort» bleiben, der sie ist.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"