Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Breslauer Schatten

Deutschland
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Siegfried Schröpf liebäugelt mit der geschichtsrächtigen Schlesiermetropole als Roman-Tatort
In der Stadt an der Oder verschmolzen polnische und deutsche Einflüsse. Der polnische Krimiautor Marek Krajewski setzte in seinem Roman "Tod in Breslau" einer Ära in der wechselvollen Geschichte der schlesischen Hauptstadt ein Denkmal, in der die nationalistische Katastrophe ab 1933 ihren Lauf nahm. Den Amberger Schriftsteller Siegfried Schröpf fasziniert die deutsch-polnische Gemengelage im heutigen Wrocław. Mit seinem Protagonisten, dem Anwalt Schöngeist, tastet er sich schon mal an neue Sujets im niederschlesischen Milieu heran.
Galerie
Dominsel in Breslau.

Herr Schröpf, Sie sind ja gebürtiger Amberger und Rückkehrer – wird es nicht auch für Ihren Protagonisten Schöngeist Zeit, nach Amberg umzuziehen?

Schröpf: Nein, wieso? Dem geht’s doch gut, wo er ist (lacht). Im Ernst, meine Uni-Residenzstadt Würzburg hat mir immer gut gefallen, und heute freue ich mich, wenn ich mit meiner Figur durch die Straßen und Gassen meiner Studienzeit schlendre, über meine Lieblingsplätze und in die Cafés und Kneipen von damals. Außerdem finde ich es ganz angenehm, dass ich gedanklich nicht so nah an meinem Wohnort arbeite.

Was macht einen Ort für Sie interessant?

Schröpf: Den Charme machten die vielen Freundschaften aus, die man in dieser Phase schließt. Regensburg wäre auch ein schöner Schauplatz, aber der war mir zu nah an Amberg. Außerdem ist die Natur in Mainfranken immer zwei Wochen weiter, der Frühling hält früher Einzug. Die Stadt ist mir schnell ans Herz gewachsen, das Panorama, Promenaden am Main, die Kneipen, das Schicksal der Stadt nach dem Krieg – mich haben die Romane von Leonhard Frank beeindruckt, der die Situation vor und nach der Zerstörung beschreibt.
Schöngeist in Breslau.

In Ihren bisherigen Romanen haben Sie sich als literarischer Globetrotter erwiesen. Würzburg wird auch im dritten Band der Schöngeist-Reihe wieder nur Ausgangspunkt sein?

Schröpf:
Richtig, jedenfalls sofern man schon von einem „dritten Roman“ sprechen kann. Ich habe bisher ein paar Ideen im Kopf und habe mir ein paar Notizen gemacht. Die Geschichte könnte mich dieses Mal nach Breslau führen, das mich persönlich sehr interessiert, seit ich es besucht und den polnischen Krimiautor Marek Krajewski kennenlernte, der das deutsche Breslau beschreibt. Aber endgültig festgelegt habe ich mich noch nicht.

Was ist Ihnen wichtig an diesen Ausflügen?


Schröpf: Mir geht es darum, einen Schritt aus unserem direkten Umfeld herauszutreten, neue, andere Einflüsse aufzunehmen. Im konkreten Fall Breslau bin ich neugierig, wo ein Teil der Kultur herkommt, der nach dem Krieg durch die Flüchtlinge zu uns gekommen ist, die uns auch geprägt hat. Ich möchte verstehen, welche Gemengelage zu dem Teufelskreislauf von Krieg, Zerstörung und Vertreibung geführt hat. Und ich möchte das anhand von spannenden Biographien erlebbar machen.
Siegfried Schröpfs "Dicht dran".

Sie arbeiten da auch biographisch?


Schröpf: Natürlich recherchiere ich auch konkrete Lebensläufe, um der Handlung jenseits des Unterhaltungswerts eine historische Authentizität zu verleihen. Ich habe zum Beispiel die Geschichte eines Nazi-Bürgermeisters ausgegraben, der sich als Widerstandkämpfer generiert und mit der Stadtkasse Richtung Westen flieht. Solche Fakten fließen in die Figuren ein, auch wenn ich sie nicht eins zu eins verwende.

Überleben alle ihre Schöpfungen die ersten Skizzen fürs Storyboard oder haben sie schon mal welche ganz gestrichen?

Schröpf: Gestrichen noch nicht, aber mich hat im Entstehungsprozess von „Dicht dran“ doch etwas überrascht, wie die Gestalt der Karin immer stärker wurde – Figuren können in diesem Sinn ein Eigenleben entwickeln. Im neuen Buch wird eine Randfigur aus dem ersten Roman, Peter, ein alter Schulfreund, etwas stärker in Erscheinung treten. Die Story beginnt mit seinem Verschwinden und Schöngeist macht sich auf die Suche nach seinen Wurzeln in Blaukirchen. Die Recherchen führen nicht nur nach Breslau, sondern enthüllen auch gut verborgene Geheimnisse des fremd gewordenen Bekannten.
Dieser Artikel ist Teil der Tour "LiteraTouren an der Goldenen Straße"
Goldene Straße
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Alle fürchteten Berlin: Die Hauptstadt Preußens, die waffenstarrende, eisern klirrende Brutstätte der deutschen Sekundärtugenden. Das Berlin des kriegstreibenden Kaisers Wilhelm II. und der Regierungssitz des Weltbrandstifters Hitler, dieses
"Berlin" ist Bundeshauptstadt und Regierungssitz Deutschlands. Als Stadtstaat ist Berlin ein eigenständiges Land und bildet das Zentrum der Metropolregion Berlin/Brandenburg. Berlin ist mit 3,4 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und
«Das ist jetzt alles sehr akut und wird zügig bearbeitet», sagte Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) im RBB-Inforadio mit Blick auf die Tests in Schönefeld. Sie erwarte, dass wenige Menschen
Corona-Special: Informieren Sie sich vor Antritt Ihrer Reise über die aktuelle Situation und Corona-Bestimmungenin Ihrem Reiseland. Dies gilt sowohl für Reisen innerhalb Deutschlands, als auch für Reiseziele imAusland. Aktuelle
mydealz () wurde im Jahr 2007 von Fabian Spielberger als Blog gegründet und ist heute mit 50,9 Millionen Kontakten pro Monat die größte Social-Shopping-Plattform. 6,7 Millionen Konsumenten (Unique User) nutzen mydealz jeden Monat, um
Die Kampagne Chefsache Business Travel wird von den Travel Management Companies American Express GBT, BCD Travel, DERPART Travel Service, Egencia, FIRST Business Travel und dem DRV getragen.
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Ist denn schon wieder Winter-Märchen? Nach dem WM-Triumph der reifen Herren um Handball-Walrossbart Heiner Brand 2007 schafft Deutschland mit seinen "Bad Boys" 2016 das Wunder von Krakau. In Berlin gab's die passende Sause für die Europameister.
Mühlhausen ist die Kreisstadt des Unstrut-Hainich-Kreises und zehntgrößte Stadt in Thüringen. 55 Kilometer nordwestlich der Landeshauptstadt Erfurt gelegen, wohnen hier rund 36.000 Personen. Prägend sind die teils begehbare
Noch immer lässt die Bundesregierung ein schlüssiges Finanzierungskonzept vermissen. Das voraussichtlich etwa 80 Milliarden Euro schwere Konjunkturpaket darf nicht über Steuererhöhungen finanziert werden. Im Gegenteil wären
Er kritisierte zudem mangelnde Absprache. Friedrichshain-Kreuzberg hätte mit seinen Nachbarbezirken über die Pläne sprechen müssen, denn die Frankfurter Allee ende schließlich nicht in Friedrichshain-Kreuzberg. Er habe den
Es ist absehbar, dass der ‘Immunitätsausweis‘, einmal eingeführt, auch der willkürlichen Diskriminierung in vielen anderen Bereichen den Weg bereitet. Dieser Sündenfall muss verhindert werden: Die Corona-Krise darf
Dr. Carsten Linnemann: "Die Beteiligung des Staates an Unternehmen kommt nur ausnahmsweise in Betracht, wenn es sich um ein systemrelevantes Unternehmen handelt und alle anderen Hilfsinstrumente nicht greifen. Umso wichtiger ist es, jede
Wetter

Berlin


(15.05.2021 05:17)

-5 / -2 °C


16.05.2021
-5 / 0 °C
17.05.2021
-6 / -2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Urlaubsplanung nach Co ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum