DeutschlandHildesheimTipps

Badeunfall in Hildesheim – 16-Jähriger stirbt im Natur-Badesee

Der Hamburger Fernsehturm gilt als das höchste Gebäude der Stadt. Doch das weithin sichtbare Wahrzeichen ist - anders als der Berliner Fernsehturm - nicht für jedermann begehbar. Das soll sich ändern. Nicht so bald zwar. Aber ein wichtiger Schritt ist getan.

Badeunglück in Hildesheim: Ein 16-Jähriger ist im Natur-Badesee Tonkuhle ums Leben gekommen. Er sei dort am Sonntag mit drei anderen Jugendlichen gewesen, dann jedoch allein in Richtung Seemitte geschwommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Gegen 18.30 Uhr habe er plötzlich um Hilfe gerufen und die Arme hochgerissen. Dann sei er untergegangen. Andere Badegäste sowie Taucher der Feuerwehr hätten den Jugendlichen daraufhin erfolglos gesucht. Erst gegen 21.00 Uhr habe der Leichnam mithilfe eines Sonargeräts der DLRG gefunden werden können. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, sei noch unklar.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"