DeutschlandRostockTipps

Auto fährt am Passagierkai in die Warnow – Zwei Tote

Kinder verändern sich beim Großwerden. Es gibt also aus gutem Grund die Option, Kinderreisepässe zu aktualisieren. Nur nach Südafrika bricht man dann lieber nicht mehr auf.

In der Nähe des Kreuzfahrtterminals in Rostock-Warnemünde ist am Dienstag ein mit zwei Personen besetztes Auto in den Fluss Warnow gefahren. Das Fahrzeug sei innerhalb weniger Minuten gesunken. Die beiden Personen – ein Mann und eine Frau – seien von Tauchern der Rostocker Berufsfeuerwehr leblos aus dem Wasser geborgen worden, teilte die Polizei mit. Die Identität beider Opfer sei noch nicht abschließend geklärt.

Neben der Wasserschutzpolizei war auch ein Seenotkreuzer im Einsatz, um die Unglücksstelle abzusichern. Der Schiffsverkehr musste laut Polizei zwischenzeitlich eingestellt werden. Das Auto wurde aus dem Wasser geborgen und auf einen Lastwagen gehoben. Weitere Details zu dem Unglück teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"