EuropaTipps

Alltours hält an Gratis-Storno fest – FTI verlängert Flex-Tarif

Inflation, hohe Energiekosten - und die Pandemie. Langfristig den Urlaub planen, fällt in diesen Zeiten vielen nicht leicht. Aus dem Grund halten Alltours und FTI an ihren flexiblen Optionen fest.

Bei Alltours bleibt die Stornierung oder Umbuchung eines Urlaubs bis 14 Tage vor Abreise kostenlos. Man bietet das weiterhin ohne Extra-Gebühr an, teilte der Düsseldorfer Veranstalter mit Blick auf den Reisesommer 2023 mit.

So kann man seine Urlaubsreise langfristig und ohne finanzielles Risiko planen und sich zugleich Frühbucher-Rabatte sichern, sagt Alltours-Chef Willi Verhuven laut Mitteilung.

FTI behält kostenpflichtigen Flextarif bis Ende Oktober 2023 bei

Kostenfreie Stornierungen und Umbuchungen ohne Angabe von Gründen bis 15 Tage vor Urlaubsbeginn bietet auch der Münchner Reiseveranstalter FTI weiterhin mit seinem Flexplus-Tarif an – wie gehabt optional gegen eine Gebühr ab 45 Euro. Diese Option besteht nun für den Reisezeitraum bis 31. Oktober 2023, teilt FTI mit.

Die meisten großen Veranstalter wie DER Touristik (u. a. Dertour und Meiers Weltreisen) oder Tui Deutschland bieten Flex-Tarife an – in aller Regel sind sie optional und kosten extra.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"