PrahaTourenTschechien

Alle goldenen Straßen führen nach Prag

Die Stadt, die der Goldenen Straße ihren Namen borgte, hat ein Luxusproblem. Kaum eine zweite europäische Metropole nennt ein größeres historisches Zentrum ihr Eigen – vom weitläufigen Wenzelsplatz in der Neustadt bis hoch zum mächtigen Hradschin auf der Kleinseite, vom Schloss Troja mit dem benachbarten Zoo im Norden bis zum Vyšehrad im Stadtsüden erstreckt sich das UNESCO-geschützte Kulturensemble.

Es muss nicht immer der Hradschin sein: Der Ehrenfriedhof Slavín auf dem Prager Visehrad

Die Restauratoren streiten, welcher der europäischen Baustile Vorrang bei der Sanierung haben sollte: die gotische Steinfassade oder der barocke Putz?

Einigkeit herrscht allenfalls bei den Filmemachern: Wer einen historischen Spielfilm drehen möchte, egal ob im Mittelalter oder in der frühen Neuzeit angesiedelt, Prag ist immer die richtige Adresse: Diese Stadt ist die besterhaltene Historienkulisse aller Epochen – und die Filmstudios Barrandov liefern das nötige Know-how auf Hollywood-Niveau.

Jeder kennt Prag, doch keiner hat es gesehen. So geht es den 20 Millionen Touristen, die sich jedes Jahr im Gänsemarsch hinter einem vielsprachigen Heer vom Wenzelsplatz zum Altstädter Ring, von dort weiter zur Karlsbrücke den Krönungsweg hoch zur Burg schieben – mit Zwischenstopps in überteuerten Tourifallen.

Begleiten Sie uns auf einem Spaziergang, der nur wenige Meter abseits dieser Trampelpfade neue Perspektiven und günstige gastronomische Alternativen eröffnet. Ausgangspunkt ist die Seilbahn am Újezd, hundert Meter südlich vom Malostranské nám?sti/Kleinseitner Platz.

 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"