EuropaTipps

ADAC erwartet Staus in Niedersachsen zum Ferienbeginn im Norden

Zum Ferienbeginn stauen sich in Niedersachsen und Bremen die Autoschlangen aus zahlreichen Bundesländern in Richtung Nord- und Ostsee. Der ADAC empfiehlt, ruhigere Alternativrouten zu benutzen.

Auf die Reise in den Urlaub müssen Autofahrerinnen und Autofahrer am kommenden Wochenende besonders viel Geduld einpacken. Auch in Niedersachsen werden sich die Wagen in langen Schlangen stauen und teilweise nur im Schritttempo vorankommen, wie der ADAC mitteilte. Nach dem Ferienbeginn in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sind ab dem Wochenende in elf Bundesländern die Schulen geschlossen. Auch die Mitte und der Süden der Niederlande haben schon schulfrei. 

Die meisten Staus werden für Freitagnachmittag, Samstagvormittag und Sonntagnachmittag erwartet. Besonders betroffen seien die Fernstraßen zur Nord- und Ostsee, die Autobahn 1 von Bremen nach Lübeck sowie die A7 von Hamburg nach Flensburg. Auch auf den Fernstraßen in Richtung Skandinavien brauche man ein dickes Zeitpolster. Wer flexibel ist, sollte ruhigere Alternativrouten planen oder auf einen anderen Reisetag ausweichen. Geeignete Wochentage seien Dienstag bis Donnerstag, hieß es.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"