EuropaTipps

83-Jährige geht in Badesee unter und stirbt

Das Gewässer der Brugga im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald bleibt gesperrt. Grund dafür ist der Erreger der Krebspest, der für die ansässigen Dohlenkrebse tödlich ist. Die Seuche hat sich nun weiter ausgebreitet. Dabei haben auch Menschen geholfen.

Eine 83 Jahre alte Frau ist beim Schwimmen in einem Badesee in Oberbayern untergegangen und gestorben. Die Tochter der Frau habe nur noch die Badehaube ihrer Mutter gesehen und die Rettungskräfte verständigt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Taucher fanden die 83-Jährige am Dienstagabend gut eine Stunde später leblos in dem See in Eichenau (Landkreis Fürstenfeldbruck). Die Kripo Fürstenfeldbruck ermittelte zur Todesursache.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"