EuropaTipps

61-Jähriger stirbt bei Badeunfall im Schömberger Stausee

Es gibt Kritik an der Organisation der Flüge, mit denen unter Federführung des Auswärtigen Amts Deutsche aus Israel zurückgeholt werden. Die betroffenen Ministerien sehen das anders.

Ein 61 Jahre alter Mann ist bei einem Badeunfall im Schömberger Stausee (Zollernalbreis) ums Leben gekommen. Taucher der Feuerwehr bargen den Toten am Samstagabend aus dem Wasser, wie die Polizei in Reutlingen mitteilte. Zuvor hatten Zeugen demnach beobachtet, wie der Mann plötzlich unterging. 

Ein 25-Jähriger war den Angaben zufolge ins Wasser gesprungen und hatte versucht, nach dem Mann zu tauchen. Dieser sei außerhalb des ausgewiesenen Badebereichs in etwa zehn Metern Entfernung zum Ufer geschwommen. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"