EuropaTipps

50 Jahre TUI fly / Ein Ferienflieger im Steigflug

- Über 220 Millionen Fluggäste seit dem Erstflug 1973
- Boeing 727-100 war 1973 Pionierin im Ferienflug
- Erstflugkapitän Helmut Spitzer ist Ehrengast auf Ibiza-Flug
- Sommer 2023: Kreta und Mallorca sind meistgeflogene Ziele - Düsseldorf und Hannover stellen
  größtes TUI fly-Angebot
- Moderne Flotte: Emissionen sollen bis 2030 um 24% sinken
- Mehrfach ausgezeichnet: "Weltweit führende Ferienfluggesellschaft" und "Beste
  Ferienfluggesellschaft in Deutschland"

TUI fly feiert runden Geburtstag: das 50-jährige Firmenjubiläum. Am 30. März 1973 startete der erste Flieger von Hamburg nach Ibiza. Mit der Flugnummer HF 203 hob 1973 eine Boeing 727-100 ab. Heute, im Jahr 2023, ist es eine Boeing 737-8, die ab Hannover als X3 203 auf die Baleareninsel fliegt. In den Siebzigerjahren wollten immer mehr Gäste aus Deutschland weiter entfernte Urlaubsziele mit dem Flugzeug entdecken. Daher beschloss die Hapag-Lloyd AG, eine eigene Airline zu gründen: die Hapag-Lloyd Flug. Eine Boeing 727-100 war im Frühjahr 1973 eine echte Pionierin im Ferienflug und Wegbereiter für die heutige TUI fly.

“50 Jahre Ferienflug mit TUI fly sind ein ganz außergewöhnlicher Meilenstein. Wer die Motivation unserer Crews und der Kolleginnen und Kollegen am Boden so oft hautnah erleben darf wie ich, der weiß wieviel Engagement und Professionalität es bedarf, jeden Tag aufs Neue einhundert Urlaubsflüge zu gestalten. Kein Flug ist wie der andere und doch haben wir alle immer das Ziel, unseren Gästen einen ganz besonderen Urlaubsmoment zu bieten. Ich freue mich in den nächsten Wochen unsere Mitarbeitenden auf ihren jeweiligen Stationen zu besuchen und ihnen für den Einsatz zu danken”, sagte Sebastian Ebel, CEO der TUI Group.

“Namensänderungen, wechselnde Marktstrategien, ein neuer Flugzeug-Look – wer auf die 50-jährige Geschichte von TUl fly zurückblickt könnte denken, das Unternehmen habe sich immer wieder neu erfunden. Tatsächlich hat es sich zwar stetig und flexibel den geänderten Herausforderungen des Marktes angepasst, aber im Kern sind wir uns immer treu geblieben: Seit 50 Jahren fliegen Millionen von Urlaubern mit unseren Ferienfliegern zu ihren Reisezielen – über 220 Millionen Passagiere sind es seit 1973. Eine Erfolgsgeschichte, die wir unseren Mitarbeitenden und Gästen verdanken”, sagte Marco Ciomperlik, Chief Airline Officer der TUI Group, nach der Landung auf Ibiza.

Mit dem Beginn des Sommerflugplans in dieser Woche startet TUI fly jetzt in die neue Feriensaison 2023 und bietet über 500 wöchentliche Flugverbindungen von Hannover, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München zu den 23 beliebtesten Sonnenzielen in Europa, Nordafrika und der Türkei an. Das Angebot umfasst rund drei Millionen Sitzplätze, von denen mehr als die Hälfte auf die griechischen Inseln entfallen. Spitzenreiter im Programm sind Kreta und Mallorca mit jeweils rund 70 wöchentlichen Flügen.

Der kürzeste Flug im Programm ist die Verbindung von Stuttgart nach Menorca und die längste Strecke führt von Düsseldorf über die kapverdischen Inseln nach Dakar im Senegal.

“Vor 50 Jahren ging es erstmals auf Reisen und heute in eine besondere Jubiläumssaison. Die eigene Fluggesellschaft ist für TUI Deutschland ein unverzichtbarer Partner, um entspannten Urlaub im Süden zu ermöglichen. Keine andere Airline hat in den vergangenen Monaten einen so stabilen Flugplan dargestellt und sich immer wieder adhoc auf besondere Ereignisse eingestellt, wie unsere TUI fly. Urlaub ist für viele Menschen eine Herzenssache und deshalb ist auch jeder einzelne Flug für uns eine Verpflichtung. Gerade in den vergangenen Tagen haben wir viel positives Feedback erhalten, wenn wir von kleineren Flughäfen einen Sonderflugplan aufgelegt haben und Urlaubsträume wahr wurden”, so Benjamin Jacobi, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der TUI Deutschland.

Erst vor einigen Wochen wurde TUI fly der beliebte World Airline Award von Skytrax als beste “Ferienfluggesellschaft in Deutschland” zuteil. Kurz darauf folgte die Auszeichnung “Weltweit führende Ferienfluggesellschaft” durch die World Travel Awards – oftmals auch als “Oscars der Reisebranche” bezeichnet.

Natürlich hat sich das Fliegen in den letzten Jahrzehnten verändert und auch der Fokus der Fluggesellschaften: Mehr denn je sind Emissionsreduktion und Umwelt ganz oben auf der Prioritätenliste. Moderne Flugzeuge mit weniger CO2- und Geräuschemissionen werden kontinuierlich zur Flotte stoßen – bereits in den vergangenen Jahren war TUI fly eine der klimaeffizientesten Fluggesellschaften in Europa. “Diesem Anspruch wollen wir auch weiterhin gerecht werden, und unsere Crews setzen sich ganz selbstverständlich bei jedem Flug dafür ein, diesen so ressourcenschonend wie möglich durchzuführen”, so Marco Ciomperlik.

Die Airlines der TUI sind die ersten Ferienfluggesellschaften mit SBTi-validierten (Science Based Targets initiative) Reduktionszielen – bis 2030 sollen die Emissionen um 24% reduziert werden.

Ehrengast an Bord von X3 203 nach Ibiza wird Helmut Spitzer sein. Er war Flugkapitän des ersten Fluges in der Unternehmensgeschichte. Der damals 36-Jährige war es, der seine Maschine am 30. März 1973 vom Flughafen Hamburg abheben ließ und sie zweieinhalb Stunden später sanft auf der spanischen Urlaubsinsel Ibiza aufsetzte. An besagtem Tag flog die Boeing 727-100 von Hamburg nach Ibiza und dann weiter nach Düsseldorf und Stuttgart – alles nach Plan. Ebenfalls mit an Bord des Sonderfluges mit Mitarbeitenden der TUI fly, TUI Deutschland und von vielen Reisebüros ist Sybille Reiß, Mitglied des Vorstandes für das Ressort Personal sowie Arbeitsdirektorin der TUI Group.

Weitere Informationen zur Geschichte der weiß-blauen Boeing 737 Flugzeuge sind hier zu finden. Dort wird in Kürze auch eine besondere Ausgabe des Bordmagazins “Flyjournal” verfügbar sein, die viele Geschichten rund um die Airline, ihre Mitarbeitenden und Gäste bereithält.

Diese Meldung sowie Bilder finden Sie auch im Pressebereich unter www.tuigroup.com

Pressekontakt:

Aage Dünhaupt, aage.duenhaupt@tui.com
Weiteres Material: www.presseportal.de
OTS:               TUI Deutschland GmbH

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"