EuropaTipps

20-Jähriger stirbt bei Badeunglück

Die Corona-Pandemie hatte erhebliche Auswirkungen auf den Tourismus auch in Sachsen. Inzwischen haben sich die Zahlen wieder deutlich erholt. Doch die Branche drücken weiter großen Herausforderungen.

Ein 20 Jahre alter Mann ist beim Baden in Wangen im Allgäu (Landkreis Ravensburg) am Samstagmorgen ums Leben gekommen. Der Mann war zum Schwimmen im Blauen See, wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte. Aus zunächst ungeklärter Ursache sei er untergegangen und nicht wieder aufgetaucht. Ein Taucher habe den 20-Jährigen im Rahmen eines Großeinsatzes von Rettungskräften nach etwa 45 Minuten nur noch tot bergen können. Die Kriminalpolizei gehe von einem Unglücksfall aus, hieß es. 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"