Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

WM-Dritter Slowenien patzt zum EM-Auftakt

Slowenien
13.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Zagreb (dpa) - Der WM-Dritte Slowenien ist mit einer Niederlage in die Handball-Europameisterschaft gestartet. Der nächste deutsche Vorrundengegner in der Gruppe C verlor am Samstag in Zagreb gegen Mazedonien mit 24:25 (11:11). In einem dramatischen Spiel waren Dejan Manaskov mit acht Toren und Altstar Kiril Lazarov mit sieben Treffern beste Werfer für Mazedonien. Bei den Slowenen traf Ziga Mlakar (4) am häufigsten.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
02.01.2018
Stuttgart (dpa) - Die deutschen Handballer müssen in der finalen Vorbereitungsphase auf die EM in Kroatien auf Europameister Niclas Pieczkowski verzichten. Der 28 Jahre alte Rückraumspieler fällt wegen einer Schulterverletzung für die
weiter
Kroatien
03.01.2018
Zagreb (dpa) - Die deutschen Slalomfahrerinnen haben beim Weltcup in Zagreb enttäuscht und erstmals in der Saison die Top Ten verpasst. Beim souveränen Sieg von Ski-Star Mikaela Shiffrin wurde Marina Wallner als Zwölfte beste Starterin des
weiter
Deutschland
09.01.2018
Gummersbach (dpa) - Handball-Bundesligist VfL Gummersbach hat zur neuen Saison den Kroaten Ivan Martinovic verpflichtet. Nach Vereinsangaben vom Dienstag bekommt der 20 Jahre alte gebürtige Wiener einen Dreijahresvertrag. Martinovic gilt
weiter
Deutschland
10.01.2018
Stuttgart (dpa) - Wolfgang Dietrich sieht den VfB Stuttgart auch nach dem Transfer von Nationalspieler Mario Gomez wirtschaftlich flexibel. «Wenn im Frühjahr ein interessanter Spieler auf den Markt kommt, können wir im Hinblick auf die nächste
weiter
Deutschland
04.01.2018
Stuttgart (dpa) - Handball-Bundestrainer Christian Prokop hält das Rennen um die Kaderplätze wenige Tage vor der EM in Kroatien komplett offen. «Es ist wirklich alles denkbar, es ist noch keine Entscheidung gefallen», sagte der 39-Jährige am
weiter
Deutschland
04.01.2018
Zagreb (dpa) - Fritz Dopfer hat beim ersten Slalom des Jahres gute Chancen auf ein Top-10-Ergebnis. Der Skirennfahrer hatte beim Wettkampf in Zagreb am Donnerstag zwar 1,85 Sekunden Rückstand auf den Österreicher Michael Matt an der Spitze, lag
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Die deutschen Skilangläufer haben sich mit zwei Top-15-Ergebnissen in Planica für Olympia empfohlen und die Hoffnung genährt, in Pyeongchang eine Staffel an den Start bringen zu können. Die Damen hatten besonders im Sprint viel Pech.Planica (dpa)
Planica (dpa) - Andreas Katz hat den deutschen Ski-Langläufern mit Platz 14 ein starkes Ergebnis beim Weltcup in Planica beschert und sich im letzten Moment noch für eine Olympia-Nominierung empfohlen. Nach 15 Kilometern im klassischen Stil hatte
Planica (dpa) - Steffi Böhler hat beim Langlauf-Weltcup im slowenischen Planica mit Platz 17 für das beste deutsche Ergebnis gesorgt. Über zehn Kilometer in der klassischen Technik kam sie am Sonntag 1:33 Minuten nach Siegerin Krista Parmakoski
Planica (dpa) - Sebastian Eisenlauer hat seinen Aufwärtstrend im Langlauf-Sprint auch in Planica bewiesen und mit Rang 15 ein weiteres Argument für einen Olympia-Start geliefert. Der Sonthofener schaffte bei dem Wettbewerb im klassischen Stil zum
Zagreb (dpa) - Die Europäische Handball-Föderation hat auch den zweiten Einspruch Sloweniens gegen die Wertung des EM-Vorrundenspiels gegen Deutschland (25:25) abgewiesen. Dies bestätigte DHB-Vizepräsident Bob Hanning am Mittwoch der Deutschen
Zagreb (dpa) - Nach dem abgewiesenen Protest gegen die Wertung des Spiels gegen Deutschland (25:25) hat der slowenische Handballverband Widerspruch eingelegt. Das sagte der Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB), Bob Hanning, am
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das ist also jetzt Slowenien. So winzig, dass ein gut genährtes Huhn darüber hinwegfliegen könnte, witzeln die Slowenen selbstironisch. Wenn es nicht vorher im Kochtopf landet, denn sie schmausen gern deftig, die zwei Millionen Schweizer des Balkans.
Für die Entwicklung seiner parlamentarischen Demokratie wird der Musterknabe unter den postkommunistischen Staaten international gelobt: Slowenien gelang es in atemberaubender Zeit die ursprünglich als Favoriten gestarteten
Im Herzen Europas, wo die Alpen auf das Mittelmeer, die Pannonische Ebene und die Karstwelt treffen, liegt Slowenien. Das kleine grüne Land erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 20 273 km². Dort leben gastfreundliche, etwas zurückhaltende,
Klein aber oho, das kann man den Slowenen mit Fug und Recht nachsagen. Während etwa in Deutschland jede Neuschöpfung einer Ferienstraße einem Staatsakt gleicht, über dem Verbände, Kommunen und Regierungen Jahre brüten, bis schließlich eine
1) Ljubljana/Laibach: Habsburger Grandesse prägen Sloweniens Hauptstadt (280 000 EW) am Fluss Ljubljanica, über die sich drei sehenswerte historische Brücken spannen. Die Franziskanerkirche (17. Jh.), der barockisierte romanische Dom
Zugegeben, die Slaven machen es einem nicht immer leicht – sprachlich jedenfalls: Slovensko etwa nennen die Tschechen den Nachbarn Slowakei, Slovinsko aber steht für Slowenien. Kein Wunder also, wenn wir uns bei der Unterscheidung der kleinen
Wetter

Ljubljana


(22.01.2018 21:11)

-2 / 3 °C


23.01.2018
-1 / 6 °C
24.01.2018
0 / 5 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum