Wolfgang Ewer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wolfgang Reinhard Ewer[1] (* 1955 in Berlin) ist ein deutscher Jurist, Rechtsanwalt und Hochschullehrer.

Leben | Quelltext bearbeiten

Ewer absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaft absolvierte an der Freien Universität Berlin und an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Nach dem Rechtsreferendariat in Schleswig-Holstein wurde er 1986 als Anwalt zugelassen. Er ist in Kiel als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht tätig und lehrt an der Kieler Christian-Albrechts-Universität, seit 2005 als Honorarprofessor. Ewer hat zahlreiche Fachartikel zu den Themen des öffentlichen Rechts veröffentlicht.[2] Er ist Mitherausgeber der Fachzeitschrift Neue Juristische Wochenschrift (NJW).

Ewer vertrat verschiedene Fraktionen des deutschen Bundestages in Organstreitverfahren gegen die Bundesregierung und den Bundesrat[3] sowie die Fraktion Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen in dem Beschlussverfahren zum NSA-Untersuchungsausschuss vor dem Bundesverfassungsgericht.[4] Er vertrat auch Bürger bei Verfassungsbeschwerden.[5][6]

Von 2009 bis 2015 war Ewer Präsident des Deutschen Anwaltsvereins (DAV).[7] 2017 wurde Ewer Präsident des Bundesverbands der Freien Berufe.[8]

Ehrungen und Auszeichnungen | Quelltext bearbeiten

2018 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.[9]

Weblinks | Quelltext bearbeiten

Einzelnachweise | Quelltext bearbeiten

  1. ? www.bundespraesident.de: Der Bundespräsident / Bekanntgabe der Verleihungen / Bekanntgabe der Verleihungen vom 1. Oktober 2018. Abgerufen am 16. Oktober 2018.
  2. ? Prof. Dr. Wolfgang Ewer - Weissleder - Ewer. Abgerufen am 27. Oktober 2019.
  3. ? 2 Senat Bundesverfassungsgericht: Bundesverfassungsgericht - Entscheidungen - Grundsatz der Spiegelbildlichkeit von Parlament und Ausschüssen gilt nicht für Arbeitsgruppen des Vermittlungsausschusses. 22. September 2015, abgerufen am 27. Oktober 2019.
  4. ? 2 Senat Bundesverfassungsgericht: Bundesverfassungsgericht - Entscheidungen - Im besonderen Fall der NSA-Selektorenlisten hat das Vorlageinteresse des Untersuchungsausschusses zurückzutreten. 13. Oktober 2016, abgerufen am 27. Oktober 2019.
  5. ? 1 Senat Bundesverfassungsgericht: Bundesverfassungsgericht - Entscheidungen - Beschränkte Dispositionsfreiheit von Minderheitsaktionären während eines überdauernden Spruchkammerverfahrens - Herstellung unbeschränkter Verkehrsfähigkeit nicht geboten. 19. April 2007, abgerufen am 27. Oktober 2019.
  6. ? 2 Senat Bundesverfassungsgericht: Bundesverfassungsgericht - Entscheidungen - Verfassungsbeschwerde zur Geltendmachung von Rechten eines Landtagsabgeordneten unstatthaft, Verweisung auf Organstreitverfahren - Art 28 Abs 1 S 2 GG vermittelt kein mit der Verfassungsbeschwerde rügefähiges subjektives Recht. 5. Mai 2011, abgerufen am 27. Oktober 2019.
  7. ? WELT: Ulrich Schellenberg ist neuer Präsident des Anwaltvereins. 13. Juni 2015 (welt.de [abgerufen am 27. Oktober 2019]).
  8. ? Prof. Dr. Wolfgang Ewer neuer BFB-Präsident. (Nicht mehr online verfügbar.) 22. Juni 2017, ehemals im Original; abgerufen am 27. Juni 2017.@1@2Vorlage:Toter Link/www.freie-berufe.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  9. ? Auszeichnungen ? Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland auf schleswig-holstein.de