Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Hotelsuche in 
 

Wie wurde der Anschlag geplant?

Frankreich
16.11.2015
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Fieberhafte Suche nach Hinweisen - Durchforsten des Internets
Anhänger des Islamischen Staats (IS) nutzen das Internet gezielt für Propaganda und die Verbreitung von Gräueltaten - das ist unstrittig. Auf Twitter kursierte kurz nach den Anschlägen von Paris der glorifizierende arabische Hashtag «Paris brennt», auf Facebook posieren Extremisten mit abgetrennten Köpfen, über Whatsapp sollen sich radikale Europäer mit dem IS in Syrien abstimmen. Aber planen die Terroristen über soziale Netzwerke auch Anschläge? Konkrete Anhaltspunkte dafür sind schwer zu finden.
Berlin (dpa) - Die Anschlagsserie von Paris ist nach Angaben französischer Politiker und Ermittler das Ergebnis einer international abgestimmten Aktion: geplant in Syrien, vorbereitet in Belgien, ausgeführt mit Komplizen in Frankreich. Laut einem «Bild»-Bericht vom Sonntag organisierte sich das Terror-Netzwerk auch über Twitter. Die konkreteste Verbindung zu Paris, die der Artikel aufführt, ist das Foto eines Nutzers mit dem Namen @op_is90, das kurz nach den Attentaten von einem Dach aus aufgenommen worden sein soll. Zu erkennen ist darauf wenig, in der Ferne steht möglicherweise ein Rettungswagen. Die meisten der erwähnten mutmaßlichen IS-Accounts waren schon am Wochenende gesperrt und damit nicht mehr einsehbar, auch der von @op_is90.

Grundsätzlich könnten Terroristen versuchen, in der Masse der öffentlichen Kommunikation bei Twitter unterzutauchen - auf die Gefahr hin, schnell entdeckt zu werden. Sie könnten ihre Tweets auch nur für ausgewählte Benutzer sichtbar machen oder bei Facebook eine geschlossene Gruppe einrichten. Etwas komplizierter, aber sicherer wäre jedoch die Kommunikation über verschlüsselte E-Mails. In diese Richtung spekuliert auch die «New York Times»: Unter Berufung auf europäische Ermittler schreibt die Zeitung, die Angreifer seien sehr sicherheitsbewusst gewesen.

Eine im IS-Umfeld oft genutzte Webseite ist die Upload-Plattform justpaste.it. Dort tauchte am Samstag auch das mutmaßliche Bekennerschreiben der Terroristen auf, in dem Paris als «Hauptstadt der Unzucht und Laster» bezeichnet wird. Allerdings: Insiderwissen - Details, die zu dem Zeitpunkt nicht schon bekannt waren - gibt das auf Arabisch und Französisch veröffentlichte Schreiben nicht preis. Namen werden nicht genannt. Die Rede ist lediglich von «acht (Glaubens-)Brüdern mit Sprengstoffgürteln und Sturmgewehren». Wie viele Terroristen direkt oder indirekt beteiligt waren, ist unklar. Fest steht bislang, dass sieben Attentäter tot sind, sich sechs von ihnen in die Luft sprengten und einer erschossen wurde.

Drohungen von IS-Terroristen gibt es im Netz viele. Bereits Anfang des Jahres auch gegen Frankreich, wie etwa der belgische Islamismus-Beobachter Pieter van Ostaeyen schrieb. Beweise für konkrete Anschlagspläne im Internet gibt es bislang aber keine.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
In Frankreich dominiert Hauptstadtclub Paris St. Germain die Liga in beängstigender Manier. Titelspannung ist etwas anderes. Aber: In der Nationalmannschaft des EM-Gastgebers findet PSG fast nicht statt. Die Superstars kommen woanders her. Paris
Die Meldung des Tages war keine schöne: Marco Reus verpasst schon wieder ein großes Turnier. Der körperlich so zerbrechliche Dortmunder Angreifer verpasst nach der WM 2014 auch die EM 2016. Bundestrainer Löw sieht die menschliche Komponente,
Alle Tests sind absolviert, nun rollt der Ball. Nach einer kurzen Eröffnungsfeier und Musik von Star-DJ David Guetta bestreiten Gastgeber Frankreich und Rumänien am Abend (21.00 Uhr/ZDF) das Eröffnungsspiel der Fußball-EM. Im Stade de France vor
Ernüchterung in deutschen Wohnzimmern: Kein Torjubel und wieder kein Sieg im zweiten Turnierspiel. Weltmeister Deutschland hat gegen Polen den vorzeitigen Einzug ins Europameisterschafts-Achtelfinale verpasst. Weniger das torlose Ergebnis, mehr das
Von wegen Battle of Britain II: Die Brexit-Walisen lassen sich durch das Eigentor des nordirischen Pro-Eu-Lagers ins Viertelfinale katapultieren. Multimillionär Gareth Bale überzeugt nur beim Jubeln. Paris (dpa) - Ein Eigentor von Gareth McAuley
Zugegeben, für italienische Verhältnisse war das schon ein richtiger Sturmlauf, der dann auch den hyperitalophilen Mehmet Scholl zu orgiastischen Gefühlen verhilft. Aber seien wir doch mal ehrlich: Die Squadra azzurra war einfach nur giftiger und
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Comment? Paris soll die kleinste der neun beschriebenen Metropolen sein? Lassen Sie sich bitte nicht ins Bockshorn jagen, alles letztendlich eine Frage des Zuschnitts – und der Fortbewegungsmittel! Darf‘s ein bisschen mehr sein? Hier ein Greater
Satellitenfoto von Paris"Paris" (frz. ) ist die Hauptstadt Frankreichs und der Region Île-de-France. In älteren - zumeist lateinischen - Texten wird Paris auch Lutetia/Lutezia genannt. Der Fluss Seine teilt die Stadt in einen nördlichen Teil
Zugleich sei es eine Herausforderung gewesen, die Produktion in China ohne die sonst üblichen Dienstreisen zu koordinieren. «Wir haben viele Skype-Anrufe gemacht.» Als Folge greife Withings in China - und auch in den USA -
Und so bleibt die Erinnerung an ein außergewöhnliches Flugzeug, mit dem man die Zeit schlagen konnte. Schellenberg ist sicher: «Ohne den Absturz wäre die Concorde ins Museum geflogen. So ist sie auf den Schrottplatz geflogen.
Und so bleibt die Erinnerung an ein außergewöhnliches Flugzeug, mit dem man die Zeit schlagen konnte. Schellenberg ist sicher: «Ohne den Absturz wäre die Concorde ins Museum geflogen. So ist sie auf den Schrottplatz geflogen.
Auch der Freizeitpark Disneyland Paris ist nun wieder geöffnet. Dort gelten ebenfalls Sicherheitsmaßnahmen für Gäste und Mitarbeiter - die Zahl der Besucherinnen und Besucher ist begrenzt. Eine Online-Plattform zur Planung eines
Wetter

Paris


(12.04.2021 04:54)

-2 / 1 °C


13.04.2021
-2 / 1 °C
14.04.2021
-1 / 2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Urlaubsplanung nach Co ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum