Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!




Hotelsuche in 
 

Weniger Flüchtlinge - Lager auf griechischen Inseln dennoch überfüllt

Griechenland
01.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Athen (dpa) - Trotz eines starken Rückgangs der Flüchtlingszahlen sind die Aufnahmelager auf den griechischen Inseln in der Ostägäis immer noch überfüllt. Im gesamten Jahr 2017 habe das Innenministerium in Athen rund 25 000 Migranten zum Festland bringen lassen, berichtete das Staatsradio ERT am Montag. Im selben Zeitraum hätten aber insgesamt 24 970 Menschen von der Türkei aus zu den Inseln übergesetzt. Die meisten Migranten (12 506) erreichten die Insel Lesbos. Der Rückgang der Flüchtlingszahlen im Vergleich zum Vorjahr war zugleich erheblich: 2016 waren nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks noch 173 450 Migranten auf den Inseln angekommen. 

Die Insellager sind weiter überfüllt. Im Lager Moria auf der Insel Lesbos, das für 2300 Menschen ausgelegt ist, waren am 1. Januar nach Angaben des Innenministeriums knapp 5600 Menschen untergebracht, berichtete die halbamtliche griechische Nachrichtenagentur ANA-MPA.

Der EU-Türkei-Flüchtlingspakt vom März 2016 sieht vor, dass alle Flüchtlinge, die auf den Inseln der Ostägäis ankommen, von dort zurück in die Türkei gebracht werden müssen, wenn sie in Griechenland kein Asyl bekommen. Unklar ist nun, ob die Türkei die zum Festland gebrachten Flüchtlinge - sollten sie kein Asyl in Griechenland bekommen - zurückzunehmen bereit ist oder ob diese Menschen in Griechenland bleiben müssen.   

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
29.12.2017
Finden Union und SPD Gemeinsamkeiten für eine neue große Koalition? Vor dem schwarz-roten Ausloten kommt noch die CSU zur traditionellen Januar-Klausur zusammen - und löst schon vorab ziemlichen Wirbel aus.Berlin (dpa) - Die CSU geht kurz vor dem
weiter
Griechenland
20.12.2017
Athen (dpa) - Bei schweren Zusammenstößen zwischen Migranten im Flüchtlingslager «Moria» auf der griechischen Ägäisinsel Lesbos sind am Dienstagabend Dutzende Menschen verletzt worden. Mindestens 15 von ihnen mussten nach Informationen der
weiter
Griechenland
22.12.2017
Athen (dpa) - Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen einen Sprengsatz vor dem Gebäude des Athener Landgerichtes im Zentrum der griechischen Hauptstadt gezündet. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Etwa
weiter
Deutschland
31.12.2017
Berlin (dpa) - FDP-Chef Christian Lindner hat sich für die Abschiebung minderjähriger krimineller Asylbewerber ausgesprochen, falls das im konkreten Fall möglich ist. «Da geht es nicht nur um freundliche Fürsorge, sondern auch um erzieherische
weiter
Griechenland
20.12.2017
Athen (dpa) - Bei schweren Zusammenstößen zwischen Migranten im Flüchtlingslager «Moria» auf der Insel Lesbos sind am Dienstagabend Dutzende Menschen verletzt worden. Zehn von ihnen mussten nach Informationen der Insel-Onlinzeitung
weiter
Deutschland
30.12.2017
Berlin (dpa) - Im Streit über den Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus hat sich Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht gegen weitere Härte ausgesprochen. Wagenknecht, die eine unbegrenzte Zuwanderung ablehnt und damit
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Brüssel (dpa) - Die Euro-Finanzminister haben weiteren Hilfsmilliarden für das hoch verschuldete Griechenland zugestimmt. Das Land habe nahezu alle bis hierher vereinbarten Spar- und Reformmaßnahmen umgesetzt, erklärte der neue
Brüssel (dpa) - Das hoch verschuldete Griechenland kann absehbar mit frischen Hilfsmilliarden der internationalen Geldgeber rechnen. Die laufende Überprüfung des griechischen Spar- und Reformprogramms solle nun abgeschlossen werden, sagte der neue
Athen/Thessaloniki (dpa) - Zehntausende Griechen haben am Sonntag in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki auf einer Großkundgebung Alleinrechte auf den Namen Mazedonien angemeldet. «Mazedonien ist griechisch und nur griechisch»,
Athen/Thessaloniki (dpa) - Zehntausende Griechen haben am Sonntag in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki auf einer Großkundgebung Alleinrechte auf den Namen Mazedonien angemeldet. «Mazedonien ist griechisch und nur griechisch»,
Athen/Thessaloniki (dpa) - Fahnder der griechischen Polizei ist ein Schlag gegen den illegalen Handel mit Münzen aus der Antike gelungen. In einem Haus in der nordgriechischen Kleinstadt Serres entdeckten sie 185 Münzen aus der griechischen und
Athen (dpa) - Das schuldengeplagte Griechenland kommt bei seinen Privatisierungen voran. Nach der Verpachtung der zwei größten Häfen Piräus und Thessaloniki sollen nun weitere wichtige Hafenanlagen privatisiert werden. «Es gibt großes Interesse
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
In Athen verschmelzen Vergangenheit und Zukunft wie kaum woanders auf der Welt. Die antiken Monumente bilden den klassischen Hintergrund einer modernen und trendigen Stadt. Gerade diese Kontraste machen Athen so spannend und zu einer der
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Nein, die Wiege der Menschheit sucht man in Griechenland vergeblich. Dennoch mischen die Hellenen im Kinderbett-Ranking ganz vorne mit. Das Land der Philosophen, Dichter und Götter gilt als Keimzelle Europas und der Demokratie. Und dorthin strömen
Hier lag einst das Kloster Morphonou, ein von Lateinern gegründeter Klostersitz. Im Jahre 980 n. Chr. Erschien hier ein „Leone von Benevento“ mit sechs Schülern. Ihre Anwesenheit lässt sich bis in das Jahr 990 verfolgen.
Wetter

Athen


(23.01.2018 02:59)

5 / 12 °C


24.01.2018
3 / 9 °C
25.01.2018
2 / 8 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Commentary: U.S. Push ...
More Arrests Could Fol ...

Neuerscheinungen ...
...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum