Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Wallasey

Großbritannien, Wallasey
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

"Wallasey" ist eine Stadt im Westen Englands an der Spitze der Halbinsel Wirral an der Mündung des Mersey gegenüber der Stadt Liverpool, die von Wallasey durch den 1934 vollendeten Queensway-Tunnel und den 1971 erbauten Kingsway-Tunnel erreicht werden kann. Wallasey entstand durch den Zusammenschluss der Gemeinden Liscard, Seacombe, Egremont, New Brighton, Wallasey Village und Poulton. Liscard ist dabei das Hauptgeschäftsviertel. Wallasey hat ca. 59.000 Einwohner.

Geschichte
Der genaue Ursprung des Ortsnamens ist nicht gesichert. Möglicherweise stammt er vom germanischen "walha" = Fremder ab, dem auch die Bezeichnung für Wales zugrunde liegt (siehe auch das deutsche Wort „welsch“). Im Ortsteil New Brighton, das nach 1830 an der Stelle einer Fährverbindung nach Liverpool entstand, befand sich von 1898 bis zu seinem Abriss 1921 das höchste Bauwerk Großbritanniens, der 173 Meter hohe New Brighton Tower. Damals war New Brighton eines der beliebtesten Badeorte an der englischen Westküste, wurde aber nach dem Zweiten Weltkrieg von anderen Orten wie Blackpool und Southport überflügelt. Der Fährverkehr nach Liverpool wurde 1969 eingestellt. Das in den 1860er Jahren gebaute Pier wurde 1978 abgebrochen.

Auf der Gemarkung von Wallasey befindet sich das Fort Perchrock und die Liscard Battery, die dem Schutz der Mersey-Mündung dienen.

Kommunale Gliederung
Verwaltungstechnisch gehört Wallasey zum Borough von Wirral, der den links des Mersey gelegenen Teil des 1974 eingerichteten Metropolitan County von Merseyside bildet. Zuvor zählte die Stadt zur Grafschaft Cheshire.

Verkehr
Wallasey ist seit 1971 mit dem Stadtzentrum von Liverpool durch den Kingsway-Tunnel verbunden. Bereits seit 1934 existierte der Queensway-Tunnel, der allerdings etwas südlich von Wallasey bei Birkenhead den Mersey unterquert. In Wallasey beginnt die Autobahn M 53, die die Stadt mit Chester verbindet, wo Anschluss an die M 56 nach Manchester besteht.

Wallasey besitzt drei Bahnhöfe: Wallasey Village, Wallasey Grove Road und New Brighton. Verbindungen nach Liverpool und Birkenhead bestehen alle 15 Minuten. Am Bahnhof Grove Road besteht ein großer Park & Ride-Parkplatz. Eine früher bestehende Bahnlinie vom Bahnhof Seacombe & Egremont nach Birkenhead und Liverpool wurde 1960 eingestellt.

Vom Busbahnhof in Liscard verkehren Busse im 15-Minuten-Takt durch den Kingsway-Tunnel nach Liverpool. Weitere Busse verbinden Wallasey mit den Umlandgemeinden in Wirral.

Persönlichkeiten
* Walter McLennan Citrine (1887-1983), führender britischer Gewerkschafter und Politiker
* Colin Muir Barber (1897-1964), Offizier
* Malcolm Lowry (1909–1957), Schriftsteller
* Charles Crichton (1910-1999), Filmregisseur
* Leslie Graham (1911-1953), britischer Motorradrennfahrer
* Deryck Guyler (1914-1999), Schauspieler und Komiker
* Graham Stark (* 1922), Schauspieler
* Raymond Moore (* 1927), Kunstphotograph
* Dickie Davies (* 1933), Sportjournalist, ist in Wallasey aufgewachsen
* Ralph Steadman (* 1936), Karikaturist
* Lindsay Owen-Jones, (* 1946), Manager und Autorennfahrer
* Geoffrey Hughes (* 1944), Schauspieler
* Alan Rouse (1951-1986), Bergsteiger, erster Brite auf dem K2
* Nigel Olsson (* 1944), Schlagzeuger
* Austin Healey (* 1973), Rugbyspieler
* Louise Delamere (* 1974), Schauspielerin, ist in Wallasey aufgewachsen
* Simon "Sice" Rowbottom und Timothy Brown von der Gruppe The Boo Radleys




Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 25.05.2020 08:46 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Durch die Streets of London drängten sich schon zu einer Zeit Millionen von Gents und Prols, als anderswo in Europa die Überschreitung der 100 000-Einwohner-Marke bereits als Eintrittskarte in den Club der Metropolen reichte. 1851 war London mit
It’s not a trick, it’s a Soho. Das reinste Vergnügen. Aber um es zu finden, muss der Entdecker wendig sein, wie Londons ehemaliger liberalkonservativer Mayor Boris Johnson auf dem für seinen wuchtigen Body viel zu kleinem Fahrrad. Wie ein
"London" (englische Aussprache ) ist die Hauptstadt Englands und des Vereinigten Königreiches. Die Stadt liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien. Das heutige Verwaltungsgebiet mit den
Kanäle im Stadtteil BrindleyplaceDie zentrale Einkaufsstraße New Street"Birmingham" ist nach London die zweitgrößte Stadt in England und liegt in der Region West Midlands. Die Stadt zählt knapp über 1 Million Einwohner, im Ballungsraum
George Square und City ChambersTempleton"s Carpet FactoryEhemaliger Bahnhof St. EnochKlimadiagramm von GlasgowGlasgow Science CenterScottish Exhibition and Conference Centre FootbridgeGlasgow TowerScience Centre am River ClydeGlasgow UniversitySt.
"Liverpool" ist eine Stadt und Metropolitan Borough im Nordwesten von England, an der Mündung des Flusses Mersey. Im Jahr 2006 betrug die Bevölkerungszahl der Stadt 436.100 Einwohner, im Ballungsraum "Liverpool Urban Area" 816.000 Einwohner.
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Ein Bürgermeister für alle Londoner will Sadiq Khan sein. Der 45-Jährige Labour-Politiker verkörpert den Traum Zigtausender Einwanderer, die ihr Glück in der Millionenmetropole London suchen. London (dpa) - Der Sohn pakistanischer Immigranten
Liebe Briten, ne nous quittez pas, geht nicht fort von uns, was war, vergesst nicht ganz - den deutschen Krieg, Churchills EU-Appell: Bitte geht nicht fort, vergesst nicht das viele Geld, das euch zugute kam, die Friedenszeit, das Wembley-Tor, bitte
Boris Johnson liebt es, zu schockieren. Ein echter Populist eben. Aber das Joch der Regierungsverantwortung will er lieber nicht tragen. London (dpa) - Allein der Auftritt des Boris Johnson an diesem Donnerstag ist Hollywood-reif. Um Mittag endet
"Krank, was hier passiert ist", sagt Emre Can. Der deutsche Nationalspieler in Liverpools Reihen beschreibt das Unbeschreibliche. Dortmunds Ex pusht die Beatles-Stadt und stürzt seine Borussen in eine Depression. 0:2, 1:3, Gänsehaut
Natürlich kann man sich fragen: Wie in aller Welt konnten Dortmund und Leverkusen gegen diese beiden spielerisch begrenzten Mannschaften ausscheiden? Villareal fiel 90 Minuten vor allem durch unfaire Aktionen von – Pars pro toto – Soldado auf.
Es wäre ungefähr so, als ob St. Pauli Meister würde – ein erklärter Anti-Establishment-Club aus den englischen East Midlands setzt sich gegen alle Scheichs, Abramowitsche und teure Importe aus Holland (Louis van Gaal, ManU), Portugal (José
Wetter

London


(25.05.2020 08:46)

-1 / 5 °C


26.05.2020
1 / 5 °C
27.05.2020
-1 / 4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

6 Grundlagen beim Aufb ...
...

Der unbekannte Balkan ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum