Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten

Deutschland
23.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Washington/San Francisco (dpa) - Die US-Umweltbehörden haben dem Volkswagen-Konzern grünes Licht für die Umrüstung weiterer vom Abgas-Skandal betroffener Dieselwagen gegeben. Es geht um mehr als 38 000 größere Fahrzeuge mit 3,0-Liter-TDI-Motoren, die mit spezieller Software zur Manipulation von Stickoxid-Werten ausgestattet wurden.

Durch die Genehmigung der Umweltämter EPA und Carb darf der Konzern die Autos - Geländewagen der Marken Porsche Cayenne, VW Touareg und Audi Q7 - reparieren, die ansonsten gemäß eines Vergleichs mit zahlreichen Sammelklägern hätten zurückgekauft werden müssen. Das könnte VW Kosten in Milliardenhöhe sparen. Zuvor waren bereits Reparaturen bei zahlreichen kleineren Modellen genehmigt worden.

Die Behörden haben aber noch nicht bei allen 3,0-Liter-Dieselautos Umrüstungspläne gebilligt. «Wir arbeiten eng mit den Aufsehern zusammen, um so schnell wie möglich Lösungen für die verbleibenden Fahrzeuge zu finden», teilte VW mit. Bei 20 000 der insgesamt knapp 80 000 größeren Dieselautos mit Schummel-Software hatte der Konzern sich von vornherein zu teuren Rückkäufen verpflichten müssen.

Nach Vorwürfen der US-Umweltbehörden hatte VW im September 2015 gestanden, in großem Stil bei Abgas-Tests getrickst zu haben. Mittlerweile hat der Konzern wegen der «Dieselgate»-Affäre über 25 Milliarden Euro an Kosten für Strafen und Entschädigungen verbucht. In den USA umfasste der Skandal insgesamt fast 600 000 Dieselwagen, die meisten davon waren kleinere Fahrzeuge mit 2,0-Liter-Motoren.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
23.10.2017
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.10.2017 um 17:56 Uhr folgende Kurse für die 50 Werte des MDAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen
weiter
Deutschland
23.10.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Aktien des DAX, MDAX und TecDAX wiesen im elektronischen Handel (XETRA) der Frankfurter Wertpapierbörse am 23.10.2017 die beste und die schlechteste Entwicklung auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am
weiter
Europa
20.10.2017
Berlin/Brussels (dpa) - Luxury German carmaker BMW has confirmed that European competition officials searched its headquarters in Munich this week as part of a probe into a cartel operated by Germany‘s top auto groups since the 1990‘s.The
weiter
Italien
19.10.2017
Alba (dpa) - Der italienische Süßwarenhersteller Ferrero will den US-Konkurrenten Ferrara Candy kaufen. Mit der Übernahme werde Ferrero sein Angebot und seine Präsenz auf dem wichtigen amerikanischen Markt ausweiten, sagte der
weiter
Spanien
20.10.2017
Madrid (dpa) - Nach der Androhung von Zwangsmaßnahmen hat die katalanische Unabhängigkeitsbewegung neue Protestaktionen gestartet, die auf die Wirtschaftskraft der Region zielen. Zahlreiche Menschen folgten am Freitag einem Aufruf, Geld von ihren
weiter
Deutschland
23.10.2017
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.10.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die Werte des SDAX festgestellt. (Stand undVeränderung zur Schlussnotierung am vorherigen
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Ein Ehepaar zieht in das eigene Häuschen, erlebt dort aber alsbald ein böses Erwachen - um einen «Hausbau mit Hindernissen» drehte sich der ARD-Film am Samstagabend mit Katharina Schüttler und Hans Löw. Das brachte dem Ersten
München (dpa) - Im Transferpoker zwischen dem FC Bayern München und 1899 Hoffenheim um Fußball-Nationalstürmer Sandro Wagner rechnet Uli Hoeneß derzeit nicht mit einer Einigung der beiden Bundesligisten. «Ich denke, dass das auch eine Sache der
Osnabrück (dpa) - Die Schauspielerin Luise Befort würde gerne einmal mit ihrem Bruder Maximilian einen Film machen. «Mit meinem Bruder zu drehen wäre großartig», sagte die 21-Jährige der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Samstag). «Vielleicht
Berlin (dpa) - Die AfD profitiert einer Umfrage zufolge am stärksten vom Scheitern der Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition. 35 Prozent der Deutschen glauben, dass die rechtspopulistische Partei aus dem Abbruch der Verhandlungen
Kiel (dpa) - Nach Ansicht von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) steigen die Chancen für eine Neuauflage der großen Koalition. «Ich sehe die Bereitschaft von vielen in der SPD, die ursprünglich beschlossene Entscheidung
Kiel (dpa) - Nach Ansicht von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) steigen die Chancen für eine Neuauflage der großen Koalition. «Ich sehe die Bereitschaft von vielen in der SPD, die ursprünglich beschlossene Entscheidung
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(25.11.2017 10:40)

2 / 6 °C


26.11.2017
3 / 5 °C
27.11.2017
3 / 5 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum