Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Venus oder Tugendheldin? Weibsbilder aus dem Mittelalter in Basel

Schweiz
06.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Basel (dpa) - Verführerische Venus, teuflische Hexe oder verschlagene Dirne: Mit Beginn des 16. Jahrhunderts nimmt die Zahl der künstlerischen Darstellung von Frauen schlagartig zu. Was dabei zunächst herauskam, zeigt das Kunstmuseum Basel am 7. Oktober in der Ausstellung «Weibsbilder: Eros, Macht, Moral und Tod um 1500».

Nach Angaben des Kunstmuseums schwankt die Wirkung der Bilder zwischen sinnlichem Genuss und moralisierender Ermahnung. Die Frau erscheine als verführerische Venus, antike Tugendheldin, mahnende Vanitas, Hexe oder Dirne. Die Frau galt damals zwar als Verkörperung des Sinnlichen und Schönen. Doch wurde vor ihrer Sündhaftigkeit und Vergänglichkeit stets gewarnt. Die Männer hätten gefürchtet, dass Frauen aufgrund ihrer weiblichen Reize Macht über den Mann ausüben könnten, so das Museum.

Zu sehen sind 110 Werke, vor allem Zeichnungen und Druckgrafiken und einige Gemälde, unter anderem von Albrecht Dürer und Lucas Cranach dem Älteren, sowie Niklaus Manuel Deutsch und Hans Baldung Grien. Darunter sind nach Angaben des Museums Werke, die nur selten oder noch nie gezeigt wurden. Einige Leihgaben stammen aus der Gemäldegalerie Berlin, der Albertina in Wien, dem Städel Museum Frankfurt, der Gemäldegalerie Kassel und der Staatsgalerie Stuttgart.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
St. Gallen (dpa) - Der Axt-Angriff eines 17-Jährigen im Osten der Schweiz geht nach Justizangaben wohl auf psychische Probleme des Täters zurück. Der aus Lettland stammende Jugendliche sei in seiner Handwerkerlehre wegen Gewaltfantasien in diesem
Bern (dpa) - Ein 17-Jähriger hat am Sonntagabend im Osten der Schweiz mehrere Menschen mit einer Axt angegriffen und verletzt. Der Jugendliche hatte zunächst im Zentrum von Flums im Kanton St. Gallen mehrere Personen attackiert und wollte dann mit
Ein 17-Jähriger hat am Sonntagabend im Osten der Schweiz mehrere Menschen mit einer Axt angegriffen und verletzt. Der Jugendliche hatte zunächst im Zentrum von Flums im Kanton St. Gallen mehrere Personen attackiert und wollte dann mit einem
Sass Fee (dpa) - Die kanadische Skicrosserin Marielle Thompson kann ihren Olympiasieg wegen einer schweren Knieverletzung voraussichtlich nicht wiederholen. Die 25-Jährige erlitt beim Training in Sass Fee in der Schweiz einen Riss des Kreuzbandes
Krokodile, Piranhas, Fellchen: ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.Lausanne (dpa) - Was macht das Matterhorn in einer Aquarium-Erlebniswelt? In Lausanne am Genfer See ist am
Krokodile, Piranhas, Fellchen: ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.Lausanne (dpa) - Was macht das Matterhorn in einer Aquarium-Erlebniswelt? In Lausanne am Genfer See ist am
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wir starten erst mal in Thusis und folgen brav den Schildern via mala oder via spluga. Er scheint hier in der Schweiz gut ausgeschildert. So gehen wir eine alte Straße entlang bis wir an deren Ende nach fast einer Stunde auf einer vielbefahrenen
Schams heißt auf Rätoromanisch Val Schons und ist ein Abschnitt des Hinterrheintals im Schweizer Kanton Graubünden. Das Schams bildet laut wikipedia die mittlere der drei Talkammern entlang des Hinterrheins. Vom Rheinwald wird es durch die
Die via mala: ein Mythos, der die Phantasie so anregt, dass er einigen Literaten als Romanvorlage diente. Schon zweimal verfilmt wurde der wohl berühmteste via mala Roman von John Knittel, aus dem Jahr 1934. Der Titel via mala verweist dabei
Gourmets entdecken bei den „Käsetagen Toggenburg“ in der Ostschweizer Ferienregion Delikatessen und Raritäten wie den „Bloderchäs“, den Urahn aller Käsesorten. Auf der dreitägigen Veranstaltung zeigen regionale Käser,
Die Eidgenossenschaft existiert als loser Staatenbund seit dem 13. Jahrhundert. Dem Nationalmythos zufolge wurde sie Anfang August 1291 auf der Rütliwiese zur Gründung beschworen. Die Schweiz in ihrer heutigen Form als föderalistischer Bundesstaat
Wetter

Bern


(23.10.2017 21:05)

6 / 9 °C


24.10.2017
6 / 14 °C
25.10.2017
7 / 17 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum