Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Umfrage: Bürger wollen härtere Strafen für Unternehmen

Deutschland
14.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Als Konsequenz aus Dieselskandal, Bankenkrise und Korruptionsaffären ist eine große Mehrheit der Bundesbürger dafür, Unternehmen bei kriminellen Machenschaften härter zu bestrafen. Das hat eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag von Transparency Deutschland ergeben. Danach unterstützen 82 Prozent die Einführung eines Unternehmensstrafrechts, wie die Anti-Korruptions-Organisation am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Bisher können in Deutschland nur Manager, Vorstands- oder Aufsichtsratsmitglieder strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Gegen Unternehmen dagegen können nur Bußgelder verhängt und Gewinne abgeschöpft werden.

«Die Autoindustrie hat die Reputation Deutschlands und der deutschen Wirtschaft beschädigt. Durch eine gesetzliche Regelung und Sanktionsmöglichkeiten muss verhindert werden, dass sich ein solcher Skandal wiederholt», erklärte Hartmut Bäumer, stellvertretender Vorsitzender von Transparency Deutschland. «Dies ist die deutsche Politik ihren Wählern, den Arbeitnehmern und dem deutschen Wirtschaftsstandort schuldig.»

Zugleich sprachen sich mehr als drei Viertel der Befragten (78 Prozent) für mehr Transparenz im Lobbyismus aus. Die Bürger hätten offensichtlich den Eindruck, dass Interessenvertreter übermäßig Einfluss auf politische Entscheidungsträger nehmen, erklärte Transparency. Die Organisation fordert deshalb ein verpflichtendes Lobbyregister und Klarheit darüber, welche Ziele Interessenvertreter verfolgen und wo sie Einfluss genommen haben.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
06.09.2017
Berlin (dpa) - Eine klare Strategie für den Ausbau von Gigabit-Netzen haben Telekommunikationsverbände am Mittwoch von der künftigen Bundesregierung in Berlin eingefordert. Schnellstmöglich müssten dafür die richtigen Anreize gesetzt werden.
weiter
Deutschland
02.08.2017
New York (dpa) - In den USA nimmt die Klagewelle gegen den Volkswagen-Konzern, Daimler und BMW wegen Kartellverdachts langsam Fahrt auf. Inzwischen haben Anwälte mindestens sechs Sammelklagen im Namen von Fahrzeugbesitzern gegen die Autobauer
weiter
Deutschland
13.09.2017
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden am 13.09.2017 um 14:05 Uhr folgende Kurse für 18 ausgewählte Auslandswerte festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro).
weiter
Russland
13.09.2017
Moskau (dpa) - Die deutsche Wirtschaft in Russland lehnt die neuen US-Sanktionen gegen Moskau einer Umfrage zufolge nahezu geschlossen ab und warnt vor schwerwiegenden Folgen. Von 193 befragten Unternehmen beurteilten 97 Prozent die Strafmaßnahmen
weiter
Deutschland
13.09.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist zur Wochenmitte nur mühsam in Gang gekommen. Nach der jüngsten Aufholjagd mit einem Plus von fast 4 Prozent seit Monatsbeginn fehlten laut Börsianern nun die Impulse, um weiter nachzulegen. Etwas Unterstützung
weiter
Deutschland
13.09.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Die Aktienkurse des Dow Jones EuroStoxx 50 wurden am 13.09.2017 um 14:05 Uhr wie folgt festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Aktien
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Wer am Sonntag der Bundestagswahl um 20.15 Uhr einen neuen «Tatort» sehen will, wird enttäuscht. Das Erste, wie auch das ZDF, sendet zur besten Sendezeit die «Berliner Runde» mit Vertretern der Bundestagsparteien. Es kommt also
Friedrichshafen (dpa) - Die geplante Rückholung der Lufthansa-Maschine «Landshut» nach Deutschland ist technisch wie organisatorisch schwierig. Eine Flugreise aus eigener Kraft schied aus: Die im brasilianischen Fortaleza abgestellte Boeing 737
An der Ampel eine Kurznachricht tippen? Schon zu Hause anrufen beim Parkplatzsuchen? Viele Autofahrer finden nichts dabei. Der Staat will nun mehr Härte zeigen, um riskantes Smartphone-Hantieren zu stoppen. Einige Fragen und Antworten.Berlin (dpa) -
Offenbach (dpa) - Die Tage werden merklich kürzer und nicht nur in den Nächten gehen die Temperaturen spürbar hinunter. Der Herbst ist da. Wie geht es weiter?Am 1. September begann der meteorologische Herbst, am Freitag - 22. September - beginnt
Donald Trump lässt kein gutes Haar am Atomabkommen mit dem Iran, es ist ihm verhasst. In Deutschland und anderswo wachsen die Sorgen, der Präsident könnte den Deal aufkündigen. Worum geht es?New York (dpa) - Donald Trump macht es spannend. Wieder
Wenn der Spätsommer in den Herbst übergeht, hat der Zwiebelkuchen wieder Saison, traditionell begleitet von neuem Wein. Davor allerdings gibt es oft Tränen - und danach manch übles Rüchlein.Berlin (dpa) - Zwiebelkuchen mit Federweißem - für
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Wetter

Berlin


(21.09.2017 07:15)

9 / 16 °C


22.09.2017
9 / 17 °C
23.09.2017
10 / 19 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Montenegrin President ...
Tillerson Says Remains ...

Gigantische Operation: ...
Handy-Verbot am Steuer ...

Messerstecherei in Kir ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum