Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


     
Hotelsuche in 
 

Uman

Ukraine, Uman
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

"Uman" (ukrainisch "") ist eine selbständige Stadt in der zentralukrainischen Oblast Tscherkassy. Sie ist Verwaltungssitz des Rajons Uman.

Geschichte
Die Gründung der Stadt ist nicht eindeutig gesichert. Auch wenn Siedlungsspuren bis 3.000 v. Chr. nachgewiesen werden konnten, so war aufgrund von immer wieder erfolgenden Reitereinfällen bis in die Neuzeit eine kontinuierliche Besiedlung nicht möglich. In der ersten urkundlichen Erwähnung 1609 ist auch von der Wüstung Uman die Rede, welche dem polnischen Magnaten V.A. Kalinowski übertragen wurde. Die Siedlung gewann in den folgenden Jahrzehnten sehr rasch an Bevölkerung. Sie erhielt 1616 Stadtrechte und besaß 1629 bereits 6.000 Einwohner. 1706 verlieh man ihr das Magdeburger Stadtrecht.

1802 wurde in Uman die Sophienparkanlage eröffnet. Diese war auf Anweisung des polnischen Magnaten Stanislaw Potocki von dem Ingenieur Ludwig Metzel errichtet worden, wobei man sich an dem Vorbild Englischer Landschaftsgärten orientierte. Die Parkanlage ist nach der griechischen Frau des Auftragsgeber benannt.

Im Zweiten Weltkrieg kam es in der Nähe der Stadt zwischen der deutschen Wehrmacht und der Sowjetarmee zur Kesselschlacht bei Uman. Diese dauerte vom 3. bis 8. August 1941, wobei beide Kriegsparteien große Verluste erlitten. Rund 100.000 sowjetische Soldaten gerieten in deutsche Gefangenschaft. Nach der Einnahme der Stadt durch die Wehrmacht wurde am nordöstlichen Stadtrand ein Feldflughafen eingerichtet.
Nachdem die Rote Armee mit einem Keil schon Ende Januar 1944 fast bis zum Feldflughafen vorgedrungen war, der bis in die Höhe von Swenigorodka zurückgedrängt wurde, gelang ihr in der ersten Märzwoche 1944 die Rückeroberung von Uman im Zuge der Uman-Botosaner Operation.

Während der deutschen Besatzungszeit wurden über 14.000 Juden aus Uman deportiert. Ab Anfang der 90er Jahre entwickelte sich die Stadt zu einer jüdischen Pilgerstätte, da sich dort das Grab des Rabbi Nachman befindet.

Wirtschaft und Verkehr

Der wirtschaftliche Schwerpunkt der Stadt liegt auf dem Maschinenbau und der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Uman liegt an den Autostrassen Kiew - Odessa und Winnyzja - Kirowohrad, welche sich in der Stadt kreuzen.


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 19.01.2018 22:12 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Ländername: Ukraine (ukrainisch: Ukrajina) Klima: gemäßigt kontinental, subtropisch im südlichen Teil der Halbinsel Krim Lage: zwischen 22 Grad und 40 Grad östlicher Länge sowie 45 Grad und 52 Grad nördlicher
Schluss mit Vorurteilen: Ukraine, das ist weit mehr als die fliegenden Fäuste der Klitschko-Brüder und karge Landschaften. Ukraine, das ist der größte Flächenstaat Europas, hier herrscht mediterranes Klima wie an der Côte d’Azur, hier findet
Im Botanischen Garten die Beine lang machen und alle fünf Ahornblattspitzen grad sein lassen oder am Andreassteig dem Schweigen der Glocken lauschen: Kiew können Sie ruhig angehen lassen. Wenn Sie unbedingt wollen. Auf der Prachstraße Kreschatik
Wie? Sie haben keine Vorstellung von Kiew? Keinen blassen Schimmer? Ein wenig könnten Sie sich schon anstrengen, das ist hier ja kein Konsumportal. Na gut, ein wenig helfen wir Ihrer Fantasie auf die Sprünge: Dynamo! Genau, da war doch was, der
"Kalusch" (auch "Kalusa"; ukrainisch und russisch ""; polnisch "Kałusz"; jiddisch "קאַלוש"/"Kalush" oder "Kalish", deutsch auch "Kallusch") ist eine Stadt der Oblast Iwano-Frankiwsk in der West-Ukraine. Die Stadt liegt am Fuß der Karpaten, in
"Berdjansk" (ukrainisch "") ist das Zentrum des gleichnamigen Rajons im Oblast Saporischschja in der Ukraine mit rund 119.000 Einwohnern (2006). Die Stadt befindet sich im Süden der Oblast am Asowschen Meer. Berdjansk stellte mit seinen
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Melbourne (dpa) - Die 15 Jahre alte ukrainische Tennisspielerin Marta Kostjuk hat eine weitere Australian-Open-Überraschung und den Einzug in das Achtelfinale verpasst. Kostjuk war am Freitag in Melbourne im ukrainischen Vergleich mit der an Nummer
Melbourne (dpa) - Die amtierende WTA-Weltmeisterin Caroline Wozniacki hat nach der Abwehr von zwei Matchbällen und einem 1:5, 15:40-Rückstand im dritten Satz doch noch die dritte Runde der Australian Open erreicht. Die 27-jährige Dänin setzte
Melbourne (dpa) - Als jüngste Tennisspielerin seit Martina Hingis im Jahr 1996 hat die 15 Jahre alte Ukrainerin Marta Kostjuk bei den Australian Open die dritte Runde erreicht. Die Nummer 521 der Weltrangliste setzte sich am Mittwoch in Melbourne
Kiew (dpa) - In der größten ukrainischen Bank haben westliche Buchprüfer Betrug in Milliardenhöhe festgestellt. Die Untersuchung habe ergeben, dass in der PrivatBank über mindestens zehn Jahre hinweg betrogen worden sei, teilte die Nationalbank
Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat sich dafür ausgesprochen, schon bei einem von den UN überwachten Waffenstillstand in der Ostukraine mit dem Abbau der Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu beginnen. «Wenn die Russische
Kiew (dpa) - Der ukrainische Geheimdienst SBU hat den georgischen Ex-Präsidenten Michail Saakaschwili mehrere Stunden lang befragt. «Sie wollen uns mit diesen Dingen von unseren politischen Aktionen ablenken», sagte Saakaschwili anschließend am
Wetter

Kiew


(19.01.2018 22:12)

-3 / 0 °C


20.01.2018
-5 / 0 °C
21.01.2018
-6 / 0 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum