Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Tschechischer Parlaments-Vize soll Roma-Genozid relativiert haben

Tschechien
07.02.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Prag (dpa) - Der tschechische Parlaments-Vizevorsitzende Tomio Okamura hat mit einer kontroversen Äußerung zur NS-Besatzungszeit für Empörung gesorgt. Der Gründer der rechten Partei Freiheit und direkte Demokratie (SPD) hatte in einem Interview des Fernsehsenders DVTV gesagt, das sogenannte «Zigeunerlager» im südböhmischen Lety sei weder umzäunt noch bewacht gewesen. Die Christdemokraten (KDU-CSL) forderten nun die Absetzung Okamuras als Parlaments-Vize. «Das Böse siegt immer dann, wenn die anständigen Leute schweigen», sagte ihr Fraktionsvorsitzender Jan Bartosek der Zeitung «Pravo» (Mittwoch).

In dem unter deutscher Verantwortung eingerichteten Lager in Lety bei Pisek waren im Zweiten Weltkrieg mehr als 300 Roma unter unmenschlichen Bedingungen gestorben. Hunderte Insassen wurden nach Auschwitz deportiert.

Die jüdische Gemeinde in Prag und das Museum der Roma-Kultur in Brünn (Brno) verurteilten Okamuras Äußerungen als bewusste Verdrehung der historischen Tatsachen. Beide Institutionen riefen den 45-Jährigen eindringlich auf, sich öffentlich bei den Opfern nationalsozialistischer Verfolgung zu entschuldigen.

Okamura, ein Unternehmer mit tschechisch-japanischen Wurzeln, hatte mit seiner Partei bei der Parlamentswahl vom Oktober 10,6 Prozent der Stimmen erzielt.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Prag (dpa) - Karel Gott, Sänger von Hits wie «Babicka» und «Biene Maja», liegt im Krankenhaus. Der 78-Jährige werde in Prag wegen einer Grippe-Erkrankung behandelt, bestätigte seine Sprecherin am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Einen
Prag (dpa) - Karel Gott, Sänger von Hits wie «Babicka» und «Biene Maja», liegt im Krankenhaus. Der 78-Jährige werde in Prag wegen einer Grippe-Erkrankung behandelt, bestätigte seine Sprecherin am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Einen
Prag (dpa) - Mit den aktuellen Chancen und Herausforderungen des Internets befasst sich in diesem Jahr das internationale Menschenrechts-Filmfestival Eine Welt (Jeden Svet). Es findet bereits zum 20. Mal in Prag statt. «Wie steht es mit dem Recht
Prag (dpa) - Tschechien wehrt sich weiter gegen eine verbindliche Aufteilung von Flüchtlingen innerhalb der Europäischen Union. Das erklärte der geschäftsführende Regierungschef Andrej Babis am Donnerstag in einer europapolitischen Grundsatzrede
Prag (dpa) - Mehr als hundert Gläubige haben in einem Protestbrief an Papst Franziskus den Kurs der katholischen Kirche in Tschechien scharf kritisiert. Sie forderten das Kirchenoberhaupt am Mittwoch auf, das Mandat des Prager Erzbischofs, Kardinal
Bratislava (dpa) - Tschechiens geschäftsführender Regierungschef Andrej Babis hat im Streit um mutmaßliche Verstrickungen mit der kommunistischen Staatssicherheit vor Gericht verloren. Das Regionalgericht in Bratislava wies eine Klage des
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Wenn die Moldau bei Roztoky in einer U-Beuge nach Westen knickst und das rechte Ufer steil ostwärts buckelt, kann der Radler allmählich aufatmen. Ist der Anstieg nach Klecánky einmal geschafft, bringen mehrere Kilometer ebene Strecke mit
Südlich der Prager Innenstadt erhebt sich steil über dem rechten Ufer der Moldau (Vltava) ein zweiter Burghügel, der mittelalterliche Burgwall Vyšehrad, zu deutsch Hochburg. „Früher dachte man, das letzterer sogar älter sein könnte, aber
„Die Klausen-Synagoge – benannt nach den Klausen, von Gemeindemitgliedern gestiftete Schulen, in der Juden ihre Tora- und Talmud-Studien betreiben – ist die größte Synagoge Prags“, führt Reiseleiter Ivo Janoušek ein. „Nach dem großen
„Ich sah die unzähligen aneinander geschichteten Steintafeln und die uralten Holunder“, erzählt Wilhelm Rabe in „Holunderblüte“, „welche ihre knorrigen Äste drum schlingen und drüberbreiten. Ich wandelte in den engen Gängen und sah
„Diese Menschen haben alle kein Grab“, deutet Reiseleiter Ivo Janoušek in der Pinkas-Synagoge auf die 77.000 Namen der ermordeten tschechischen Juden mit Geburts- und Sterbedaten, „diese Wände sind ihr Grabstein, das ist ein Mahnort wie Yad
Wer den mit großer Kuppel eingewölbten Zentralraum der Spanischen Synagoge in der Vězenská 1 betritt, den blendet die goldene Pracht der Stuckarabesken und Ornamente an Wänden und Decke nach dem Vorbild der spanischen Alhambra. Die pompöse
Wetter

Praha


(21.02.2018 04:14)

-3 / 1 °C


22.02.2018
-4 / 2 °C
23.02.2018
-5 / 1 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum