Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Tschechischer Karikaturist Vladimir Rencin gestorben

Tschechien
05.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Prag (dpa) - Eine Ikone des Humors in Tschechien ist tot: Der Karikaturist Vladimir Rencin ist am Mittwoch im Alter von 75 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Das berichtete die Zeitung «Pravo» am Donnerstag unter Berufung auf die Tochter des Künstlers. Rencins zeitkritische und oft philosophischen Fragen nachgehende Strichzeichnungen erschienen in Deutschland unter anderem in der Wochenzeitung «Die Zeit» und dem Magazin «Bild der Wissenschaft».

Rencins raffinierte Bildwitze waren in Dutzenden Büchern und Ausstellungen zu sehen. In der sozialistischen CSSR eckte er mit seinen ironischen Alltagskommentaren beim Regime an und erhielt in den 1970er Jahren lange Publikationsverbot. «Mit großer Anspannung habe ich auf die Reaktion der Kommunisten gewartet, als meine erste Zeichnung in der US-Zeitschrift «Time» erschien - das war ungewöhnlich damals», sagte er einmal der Zeitung «Lidove noviny». 

Im Jahr 2011 wurde Rencin mit der tschechischen Verdienstmedaille ausgezeichnet. Seine Inspiration fand der Autodidakt beim Lesen oder im Alltag. «Entweder gibt ihnen Gott einen gewissen Sinn für Humor mit - oder eben nicht», sagte er einmal. Rencin wurde am 6. Dezember 1941 in Pecky bei Prag geboren, er lebte bis zuletzt in Hradec Kralove (Königgrätz).

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Prag (dpa) - Mehrere Tausend Hausärzte haben in Tschechien am Mittwoch aus Protest ihre Praxen geschlossen. Zwei Tage vor der Parlamentswahl in dem EU-Mitgliedstaat forderten sie eine bessere Bezahlung ihrer Leistungen. «Wir schließen für einen
Prag (dpa) - Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood ist in Prag mit dem Franz-Kafka-Literaturpreis ausgezeichnet worden. Die 77-Jährige habe die Ehrung am Dienstagabend im Prager Rathaus entgegengenommen, berichtete die Agentur CTK. Sie
Dresden/Prag (dpa) - Kulturbegeisterte können sich in diesem Winter im Zug zwischen Dresden und Prag Theaterprojekte und Lesungen anschauen. An vier Terminen sollen Autoren, Künstler und Sänger im Inneren des Eurocity zwischen den beiden Städten
Prag (dpa) - Im Streit um das Erbe des Erfinders des kleinen Maulwurfs, Zdenek Miler, hat eine Enkelin des Zeichners eine juristische Niederlage einstecken müssen. Karolina Milerova dürfe bis auf weiteres keine Lizenzen für Produkte mit der Figur
Prag (dpa) - Die tschechischen Sozialdemokraten (CSSD) können sich eine erneute Koalition mit der populistischen Protestpartei ANO auch als deren Juniorpartner vorstellen. Er sei bereit, nach den Wahlen mit fast allen Parteien zu verhandeln, sagte
Prag (dpa) - Semjon Bytschkow (64) ist neuer Chefdirigent der Tschechischen Philharmonie. Der US-Amerikaner russischer Herkunft unterschrieb am Montag einen Fünfjahresvertrag, der mit der Saison 2018/2019 beginnt, wie das Kulturministerium in Prag
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Wenn die Moldau bei Roztoky in einer U-Beuge nach Westen knickst und das rechte Ufer steil ostwärts buckelt, kann der Radler allmählich aufatmen. Ist der Anstieg nach Klecánky einmal geschafft, bringen mehrere Kilometer ebene Strecke mit
Südlich der Prager Innenstadt erhebt sich steil über dem rechten Ufer der Moldau (Vltava) ein zweiter Burghügel, der mittelalterliche Burgwall Vyšehrad, zu deutsch Hochburg. „Früher dachte man, das letzterer sogar älter sein könnte, aber
„Die Klausen-Synagoge – benannt nach den Klausen, von Gemeindemitgliedern gestiftete Schulen, in der Juden ihre Tora- und Talmud-Studien betreiben – ist die größte Synagoge Prags“, führt Reiseleiter Ivo Janoušek ein. „Nach dem großen
„Ich sah die unzähligen aneinander geschichteten Steintafeln und die uralten Holunder“, erzählt Wilhelm Rabe in „Holunderblüte“, „welche ihre knorrigen Äste drum schlingen und drüberbreiten. Ich wandelte in den engen Gängen und sah
„Diese Menschen haben alle kein Grab“, deutet Reiseleiter Ivo Janoušek in der Pinkas-Synagoge auf die 77.000 Namen der ermordeten tschechischen Juden mit Geburts- und Sterbedaten, „diese Wände sind ihr Grabstein, das ist ein Mahnort wie Yad
Wer den mit großer Kuppel eingewölbten Zentralraum der Spanischen Synagoge in der Vězenská 1 betritt, den blendet die goldene Pracht der Stuckarabesken und Ornamente an Wänden und Decke nach dem Vorbild der spanischen Alhambra. Die pompöse
Wetter

Praha


(18.10.2017 22:22)

9 / 14 °C


19.10.2017
6 / 18 °C
20.10.2017
5 / 16 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum