Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


     
Hotelsuche in 
 

Tschechien-Service A bis Z

Europa
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Galerie
Auto

Vorgeschrieben sind Führerschein, KFZ-Schein und die grüne Versicherungskarte. Die Benutzung der Autobahnen ist gebührenpflichtig. Es gelten gestaffelte Preise (300 Kronen für 2 Monate, 200 Kronen für 15 Tage; bei Verstoß beträgt die Geldstrafe 5000 Kronen). Die häufig kontrollierten Höchstgeschwindigkeiten von 50 km/h in Ortschaften, 90 km/h auf Landstraßen und 130 km/h auf Autobahnen sollten eingehalten werden - ebenso das strikte Alkohol- und Telefonierverbot am Steuer und das im Winter auch tagsüber vorgeschriebene Fahren mit Abblendlicht. Bleifreies Benzin heißt Natural bzw. Super-Natural, Dieseltreibstoff Nafta.

Bahn


Innerhalb Tschechiens besteht ein dichtes Eisenbahnnetz, das jedoch völlig überaltert ist. Die Züge können daher nur sehr langsam fahren. Die Fahrt nach Prag dauert von Hamburg circa acht, von Köln zehn, von München sieben Stunden.

Banken und Kreditkarten


Landeswährung ist die Krone (1 Krone = 100 Heller). Beachten Sie beim Geldwechseln nicht nur die Wechselkurse, sondern auch die Gebühren. Zu Bargeld kommen Sie in Wechselstuben (hohe Gebühren; niemals bei Chequepoint wechseln!), in Hotels oder am besten an den zahlreichen Geldautomaten.

Bus


Busverbindungen bestehen zwischen allen größeren tschechischen Städten. Von Prag und von grenznahen Ortschaften aus werden auch internationale Ziele angesteuert.

Camping

Camping ist ein Volkssport in Tschechien, weshalb Sie in fast jeder Stadt einen Zeltplatz finden. Eine angenehme Besonderheit sind die chaty, kleine Hütten, oft mit Veranda, die wegen ihrer Popularität leider häufig ausgebucht sind. Einen Überblick über die rund 400 Camps finden Sie im Internet auf www.camp.cz.

Deutsche Botschaft in Prag

Vlašská 19, Tel. +420 257 11 31 11

Eintrittspreise

Die Eintrittspreise für Museen im ganzen Land liegen bei 1 bis 3 Euro. Eine Ausnahme bildet - wie bei allen Preisen - Prag: Hier müssen Sie mit bis zu 10 Euro rechnen.

Ein- und Ausreise

Seit Mai 2004 ist Tschechien Mitglied der EU. Deutsche und Österreicher benötigen dennoch weiterhin Personalausweis oder Reisepass, Schweizer Identitätskarte oder Reisepass. Die Dokumente müssen noch mindestens drei Monate gültig, Kinderausweise mit Fotos versehen sein. Gefordert wird auch ein Nachweis ausreichender Finanzmittel für die Zeit des Aufenthalts (Reiseschecks, Kreditkarte etc.).

Feiertage

1. Januar: Neujahr; März/April: Ostermontag; 1. Mai: Tag der Arbeit; 8. Mai: Befreiung vom Nationalsozialismus (1945); 5. Juli: Tag der Slawenapostel Kyrill und Method; 6. Juli: Verbrennungstod von Jan Hus; 28. September: Tag des Hl. Wenzel; 28. Oktober: Nationalfeiertag (Gründung der Tschechoslowakei 1918); 24. bis 26. Dezember: Weihnachten.

Flugzeug

Die meisten deutschen, österreichischen und schweizerischen Flughäfen bieten mehrmals täglich Flüge nach Praha-Ruzyně an. Shuttlebusse ins Zentrum (16 km) sind eine billigere Alternative zum Taxi. Außerdem gibt es Niederlassungen diverser Autovermieter.

Internet


Informative Websites: www.tschechien.de (gut gegliederter Überblick über Land und Leute); www.travelguide.cz (umfangreicher, in Regionen unterteilter Buchungsservice für Hotels und Pensionen); www.zamky-hrady.cz (viele sehenswerte Schlösser, Burgen und Ruinen); www.vlak-bus.cz (alle Zug- und Busverbindungen); www.pragerzeitung.cz und www.tschechien-online.de (aktuelle Informationen und Veranstaltungstipps).

Internetcafés


In Prag gibt es eine ganze Reihe solcher Läden: Cafe Spika, Dlážděná 4, Tel. +420 224 21 15 21; Pl@neta, Vinohradská 102, Tel. +420 267 31 11 82; Inetpoint, Jungmannova 32, Tel. +420 296 24 59 62. Weitere Internetcafés finden sie auf www.worldofinternetcafes.de.

Notruf


Notfallzentrale: 112
Rettungsdienst: 155
Polizei: 158
Feuerwehr: 150

Öffentliche Verkehrsmittel


Tschechische Städte zeichnen sich durch ein hervorragendes und kostengünstiges öffentliches Nahverkehrsnetz aus. Fahrkarten (jizdenky) bekommen Sie in jedem Tabakladen (kiosk) für ca. 16 Kronen. Auch die Fahrpreise für Züge liegen deutlich unter deutschem Niveau, das gilt allerdings auch für die Reisegeschwindigkeit.

Öffnungszeiten

Geschäfte und Banken: Mo-Fr 8.30-18, Sa 8.30-11 Uhr, Supermärkte manchmal länger. Schlösser und Museen (Mittagspause 12-13 Uhr) sind montags oft geschlossen.

Österreichische Botschaft in Prag


Viktora Huga 10, Tel. +420 257 09 05 11

Post


Briefmarken für Postkarten und Briefe (9 Kronen) ins europäische Ausland bekommen Sie außer bei der Post (pošta) in vielen Tabakläden (tabák, trafika, kiosk).

Reisezeit und Wetter


Böhmens Klima unterscheidet sich kaum von dem Süddeutschlands. In Südmähren trifft man dagegen auf ein deutlich milderes Klima mit warmen und eher niederschlagsarmen Sommermonaten.

Schweizer Botschaft in Prag

Pevnostní 7, Tel. +420 220 40 06 11

Strom


Netzspannung 220 Volt. Sowohl flache Eurostecker als auch runde Schukostecker passen. Schweizer Stecker benötigen einen Adapter.

Telefon


Telefonkarten erhalten Sie bei der Post oder in Tabakläden. Vorwahlen: Deutschland 0049, Österreich 0043, Schweiz 0041, Tschechien 00420. Seit der Umstellung des Telefonnetzes beginnen die durchgehend neunstelligen Nummern nicht mehr mit der 0. Das Telefonieren per Handy ist in Tschechien sehr teuer. Es empfiehlt sich, zumindest die Mailbox auszuschalten und sich eine Prepaidkarte zu besorgen. Detaillierte Tipps auf www.handy.de.

Trinkgeld


Für Dienstleistungen aller Art wird ein Trinkgeld von etwa 10 Prozent der Rechnungssumme erwartet.

Tschechische Zentrale für Tourismus

Friedrichstr. 206, 10969 Berlin, Tel./Fax +49 (0)30 204 47 70, Mo, 14-18, Di-Fr 10-13 u. 14-18 Uhr, www.czechtourism.com

Zoll


Für Privatpersonen aus der EU gilt bei der Ausfuhr von bestimmten Waren nach wie vor eine Mengenbegrenzung: 200 Zigaretten, 100 Zigarillos, 10 Zigarren, 250 g Tabak, 110 l Bier, 90 l Wein. www.zoll-infocenter.de, www.zoll.admin.ch


Fakten
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Wenn die Moldau bei Roztoky in einer U-Beuge nach Westen knickst und das rechte Ufer steil ostwärts buckelt, kann der Radler allmählich aufatmen. Ist der Anstieg nach Klecánky einmal geschafft, bringen mehrere Kilometer ebene Strecke mit
Südlich der Prager Innenstadt erhebt sich steil über dem rechten Ufer der Moldau (Vltava) ein zweiter Burghügel, der mittelalterliche Burgwall Vyšehrad, zu deutsch Hochburg. „Früher dachte man, das letzterer sogar älter sein könnte, aber
„Die Klausen-Synagoge – benannt nach den Klausen, von Gemeindemitgliedern gestiftete Schulen, in der Juden ihre Tora- und Talmud-Studien betreiben – ist die größte Synagoge Prags“, führt Reiseleiter Ivo Janoušek ein. „Nach dem großen
„Ich sah die unzähligen aneinander geschichteten Steintafeln und die uralten Holunder“, erzählt Wilhelm Rabe in „Holunderblüte“, „welche ihre knorrigen Äste drum schlingen und drüberbreiten. Ich wandelte in den engen Gängen und sah
„Diese Menschen haben alle kein Grab“, deutet Reiseleiter Ivo Janoušek in der Pinkas-Synagoge auf die 77.000 Namen der ermordeten tschechischen Juden mit Geburts- und Sterbedaten, „diese Wände sind ihr Grabstein, das ist ein Mahnort wie Yad
Wer den mit großer Kuppel eingewölbten Zentralraum der Spanischen Synagoge in der Vězenská 1 betritt, den blendet die goldene Pracht der Stuckarabesken und Ornamente an Wänden und Decke nach dem Vorbild der spanischen Alhambra. Die pompöse
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Rechtspopulisten aus ganz Europa haben bei einem Treffen in Prag ein Ende der Europäischen Union in ihrer jetzigen Form gefordert. An dem Kongress der EU-Parlamentsfraktion Europa der Nationen und der Freiheit (ENF) nahmen am Samstag unter anderem
Brüssel (dpa) - Die Fraktion «Europa der Nationen und der Freiheit» (ENF) im Europaparlament gilt als Sammelbecken für Rechtspopulisten. Mit 37 Abgeordneten ist es die kleinste Fraktion dort. Zu ihren Mitgliedern gehören neben den drei
Prag (dpa) - Rechtspopulisten aus ganz Europa sind in Prag zusammengekommen und haben ein Ende der Europäischen Union in der jetzigen Form gefordert. An dem Kongress der EU-Parlamentsfraktion «Europa der Nationen und der Freiheit» (ENF) nahmen am
München (dpa) - BMW will ein neues Testgelände in Tschechien bauen. Der Münchner Autohersteller wird in Sokolov - früher Falkenau an der Eger - unweit der bayerischen Grenze einen dreistelligen Millionenbetrag investieren, wie das Unternehmen am
Prag (dpa) - Knapp zwei Monate nach seinem Wahlsieg hat Tschechiens liberal-populistischer Ministerpräsident Andrej Babis seine neue Regierung vorgestellt. Präsident Milos Zeman vereidigte die 14 Minister des Minderheitskabinetts am Mittwoch in
Nymburk/Prag (dpa) - Der tschechische Fußballverband FACR hat nach sechsmonatiger Vakanz wieder einen Vorsitzenden. Die Wahl der Delegierten fiel bei der außerordentlichen Vollversammlung am Dienstag in Nymburk auf Martin Malik, den bisherigen
Wetter

Praha


(18.12.2017 00:26)

-1 / 3 °C


19.12.2017
-4 / 0 °C
20.12.2017
-3 / 1 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Background - FAQ on ke ...

Reports: UN Security C ...
Smog Prompts Tehran Sc ...

...
Wade und Chisnall bei ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum