Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Tour Metropolis

Deutschland, Weiden
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Europas neun Giganten auf dem EOL-Tourismus-Prüfstand
Kühne Architektur, groovende Vielfalt, geronnene Geschichte, heißblütiges Nachtleben, eiskalte Eleganz, märchenhafte Paläste, atemberaubende Spannung, revolutionäre Dynamik, kultureller Urknall: eine Expedition ins tosende Reich der Giganten Istanbul, Moskau, London, Sankt Petersburg, Berlin, Madrid, Kiew, Rom und Paris.
Galerie

Die neun Giganten Europas haben so viele Einwohner wie Spanien und Portugal zusammen – mehr als 50 Millionen Metropoliten. Doch es ist nicht die Kopfzahl allein, die sie zu Mega-Cities des alten Kontinents stempelt. Begleiten Sie uns bei der Erforschung der Faktoren, die reine Akkumulationen von Mensch und Stein zu Global-Cities adeln: kühne architektonische Visionen wie in Paris, die märchenhaften Paläste und Basare Istanbuls, die Spannung zwischen Tradition und Moderne in Moskau, die groovende ethnische Vielfalt des Londoner Eastend, die zum römischen Stadtbild geronnene Geschichte, das Funken sprühende Aufeinanderprallen kreativer Kräfte in Berlin, die orangefarbene Dynamik Kiews, die eiskalte Eleganz von St. Petersburg oder das stierblütige Nachtleben Madrids. Die ideale Stadt gibt es so wenig wie ewiges Glück: Beide existieren als historischer Augenblick.

Kiewer Höhlenkloster.
Europe online. Der Beigeschmack ist gewollt: Unterschichten schuften in einer unterirdischen Sklavenstadt, um die Maschinerie von Metropolis am Laufen zu halten – in Fritz Langs Science-Fiction-Klassiker von 1927 halten sich Sozialkritik und Technikfaszination die Waage. In der wirklichen Welt ziehen Mega-Städte in den Entwicklungs- und Schwellenländern noch immer die verelendeten Massen an. Und auch die europäischen Metropolen kämpfen mit mehr oder weniger Engagement und Erfolg gegen Tendenzen gesellschaftlicher Ausgrenzung an: Brennende Banlieus in Paris sind nur ein besonders sichtbares Menetekel für die soziale Sprengkraft als Folge der Segregation von Bevölkerungsgruppen.

Die EOL-Tour „Metropolis“ führt durch neun europäische Millionenstädte – natürlich hätte es noch einige mehr gegeben. Die Auswahl folgt mehreren Kriterien: Es handelt sich in Zahlen tatsächlich um die neun größten Metropolen. Sie alle sind historisch gewachsen und nicht wie die chinesische Planstadt Lingang am Reißbrett entstanden. Sie verteilen sich geografisch einigermaßen gerecht auf die vier Himmelsrichtungen. Und vor allem: Ihr dynamischer Way of Life entspricht unserer Vorstellung der Megabeschleunigung durch das Aufeinanderprallen kreativer Lebensstile.

Capilla de San Isidro in Madrid.
Unser Metropolen-Ranking diskriminiert keineswegs die nicht minder spannenden Boomtowns Amsterdam, Bukarest, Chişinău, Dnipropetrowsk, Essen, Frankfurt, Glasgow, Hamburg, Innsbruck, Jekatharinenburg, Krakau, Lissabon, Mailand, Nischni Nowgorod, Oslo, Prag, Quedlinburg, Riga, Stockholm, Talinn, Ujlanowsk, Vilnius, Wien, Xanthen, York und Zagreb. Ihnen gebührt ein Platz an einer anderen Touren-Sonne: der Tour der Hansestädte, der Tour der Krachtenstädte, der Tour der Industriegiganten, der Tour der Kaiser und und und.


Dieser Artikel ist Teil der Tour "Tour Metropolis"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch! Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Berlin (dpa) - Vizekanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will nach seinem Verzicht auf die SPD-Kanzlerkandidatur Außenminister werden. Als neue Wirtschaftsministerin soll in einer Sondersitzung der Bundestagsfraktion an diesem Mittwoch
Berlin (dpa) - Vizekanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will nach seinem Verzicht auf die SPD-Kanzlerkandidatur Außenminister werden. Als neue Wirtschaftsministerin soll in einer Sondersitzung der Bundestagsfraktion an diesem Mittwoch
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) hat den sogenannten Schulz-Effekt auch in der eigenen Familie beobachtet - zwei seiner vier erwachsenen Kinder haben nun ein SPD-Parteibuch. «Bei uns zu Hause
Offenbach (dpa) - In den Karnevalshochburgen wird sich das Wetter am Rosenmontag nicht gerade von seiner besten Seite zeigen. Im Westen und Nordwesten zieht dichte Bewölkung mit schauerartigen Regenfällen und einzelnen Gewittern auf, wie der
Altenberg (dpa) - Die Rodel-Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken haben auch das letzte Weltcup-Rennen des Winters für sich entschieden. Die Weltmeister gewannen am Samstag in Altenberg vor den Amerikanern Matt Mortensen/Jayson Terdiman
Köln (dpa) - Ein Jahr nach dem Bühneneklat in der Kölner Philharmonie ist Cembalist Mahan Esfahani erneut dort zu Gast und hat vorsorglich mehr Respekt vom Publikum eingefordert. «Das Recht auf freies Spiel ist in der Demokratie dasselbe wie das
Berlin (dpa) - Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) hat die Arbeitsmarktreformen des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder gegen die Angriffe des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz verteidigt. «Die Agenda 2010 war ein Erfolg»,
SONNTAG:FC Ingolstadt - Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr)FC Ingolstadt: Hansen - Matip, Tisserand, Bregerie - Hadergjonaj, Cohen, Morales, Suttner - Groß, Jung - LezcanoBorussia Mönchengladbach: Sommer - Jantschke, Christensen, Kolodziejczak,
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum