Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Die Reise zum Heiligen Berg - Vorab

Deutschland
Von   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Galerie
Einfach ist es nicht, eine Bewilligung zur Einreise in die autonome Mönchsrepublik Athos zu erhalten. Strikte Regeln sind einzuhalten und mitunter lange Wartezeiten. Bedenken sie auch, das eine Wandertour auf dem Athos bedeutet: Sie legen ca. 100 km Fußmarsch in vier bis fünf Tagen zurück. Sie tragen einen Rucksack mit ca. 15 kg durch Hitze, unwegsamer Wildnis und schroffen Felsen. Sie tun gut daran einen Kompass mitzuführen und sie benötigen ausreichende Wasservorräte. Bei einer Besteigung des Berges Athosmüssen sie bedenken, dass die letzte Wasserstelle auf einer Meereshöhe von 800 m liegt. Sollten sie frühzeitig ihre Wanderung beginnen, werden sie um die Mittagszeit diesen Punkt erreichen. Ab dann, im so genannten Eremos, der Schiefen Wüste sind sie der prallen Sonne ausgesetzt und erreichen ca. um 18.00 Uhr eine kleine Kapelle in 1600 m. Hier befindet sich eine Zisterne, auf die aber kein Verlass ist. Sie tun gut daran, hier zu übernachten um am nächsten Morgen gegen 4.00 Uhr den Gipfel zu besteigen.


Dieser Artikel ist Teil der Tour "Athos - Der Heilige Berg"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
«Sonntag war nicht aller Tage, auf die Grünen in Deutschland kann man zählen, keine Frage.»(Grünen-Chef Cem Özdemir spricht am Samstag in Berlin den Delegierten des Grünen-Parteitags nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche Mut zu)dpa tl ted
Berlin (dpa) - Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat die Gesprächsbereitschaft seiner Partei in der schwierigen Phase der Regierungsbildung hervorgehoben. «Wir sind bereit zu Gesprächen mit allen demokratischen Parteien und bereit zu
Berlin (dpa) - Die Berlinale-Kritiker haben ihre Ablehnung des gegenwärtigen Kurses des Festivals bekräftigt. Die Filmfestspiele hätten «sehr stark an Profil verloren, auch international», sagte der Regisseur Christoph Hochhäusler dem Berliner
Dortmund (dpa) - Fußball-Nationalspieler Benedikt Höwedes glaubt an einen 2:1-Sieg des FC Schalke 04 an diesem Samstag im Revierderby beim Borussia Dortmund. «Gerne wäre ich heute wie damals in der Fankurve um die Mannschaft anzufeuern! Drücke
Kühlungsborn (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich strikt gegen Neuwahlen ausgesprochen. «Ich halte überhaupt nichts davon, wenn wir mit dem Ergebnis nichts anfangen können, dass wir die Menschen wieder bitten, neu zu wählen»,
Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat an die Regierungen Afrikas appelliert, jungen Menschen Perspektiven zu geben. «Denn wir können noch so viel finanzieren: Wenn anschließend die Regierungen sich nicht wirklich auch um ihre
Wetter

Berlin


(25.11.2017 12:22)

2 / 6 °C


26.11.2017
3 / 5 °C
27.11.2017
3 / 5 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum