Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Hotelsuche in 
 

T-Shirt-Wetter in Deutschland: Sommer verabschiedet sich nur langsam

Portugal
14.10.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Laut Kalender ist es Herbst. Doch davon war am Wochenende nichts zu spüren. Deutschland schwitzt bei Temperaturen von bis zu fast 30 Grad. Wirklich herbstlich wird es erstmal nicht - zumindest nicht bei uns.

Berlin (dpa) - Ob am Strand, im Eiscafé oder im Park - das sommerliche Wetter lockte die Menschen an diesem Herbstwochenende ins Freie. In vielen Orten wurden die Temperaturrekorde für die Jahreszeit geknackt. In den kommenden Tagen wehen im Norden und Nordwesten Wolken über das Land, Regen bringen sie allerdings kaum. Überwiegend bleibt es zunächst auch im Rest des Landes trocken, sonnig und warm bei Temperaturen von 20 bis 25 Grad.

Den deutschlandweiten Wärmerekord knackte am Samstag Tönisvorst in Nordrhein-Westfalen. 28,6 Grad zeigte das Thermometer hier an. Damit sei der «absolute Stationsrekord» gebrochen worden, sagte DWD-Meteorologe Christian Herold. Es wurde also der höchste je an diesem Tag an dieser Station gemessene Wert erreicht. Auch der deutschlandweite Rekord seit Beginn der Wetteraufzeichnungen für einen 13. Oktober ist damit gefallen. Den hielt bisher das rheinland-pfälzische Deuselbach mit 27,8 Grad im Jahr 2001. Für einen Monatsrekord aber habe es nicht ganz gereicht, sagte Herold. Am 7. Oktober 2009 hatte das Thermometer im baden-württembergischen Müllheim 30,9 Grad angezeigt.

Auch in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wurden am Samstagnachmittag fast überall mehr als 25 Grad gemessen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtete. Lediglich auf Sylt war es den amtlichen Messungen zufolge am Samstag mit 19 Grad vergleichsweise kühl. Abkühlung fanden die Menschen an Stränden und in Freibädern, die teils extra ihre Türen wieder öffneten.

Der Betreiber des Heidebads in Halle musste Eis nachbestellen, um seine rund 1000 Gäste angemessen erfrischen zu können. In Berlin startete ungeachtet der Temperaturen die Saison im Charlottenburger Horst-Dohm-Eisstadion. Die ersten Besucher zogen im Freien ihre Runden auf dem knapp minus 20 Grad kalten Eis - einige von ihnen in kurzer Hose.

Sommerliches Ausnahmewetter gibt es nicht überall in Europa: In Portugal und Spanien hat der Herbst Einzug gehalten. In der Nacht zu Sonntag bereiteten sich viele Menschen dort auf die Ankunft des Hurrikans «Leslie» vor. Der traf am späten Samstagabend nördlich von Lissabon auf Land - jedoch in abgeschwächter Form eines tropischen Wirbelsturms. Im Laufe des Sonntags sollte «Leslie» nach Spanien in nördlicher Richtung weiterziehen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Portugal
13.10.2018
Madrid/Lissabon (dpa) - Wenige Tage nach dem verheerenden Unwetter auf Mallorca warnen Meteorologen vor einem heftigen Sturm in Portugal und Spanien. Der Hurrikan «Leslie» steuere vom Atlantik aus auf die beiden Länder zu und werde am Samstagabend
weiter
Deutschland
11.10.2018
Palma (dpa) - Nach dem schweren Unwetter auf Mallorca mit mindestens zehn Toten werden auch zwei Deutsche vermisst. Rettungskräfte suchten außerdem weiterhin nach einem fünfjährigen Junge, der seit dem Sturzregen am Dienstagabend verschollen sei,
weiter
Deutschland
11.10.2018
Palma (dpa) - Rettungskräfte haben am Donnerstag nach dem schweren Unwetter auf Mallorca zwei weitere Leichen geborgen. Ob es sich dabei um ein vermisstes deutsches Ehepaar handelt, nach dem seit Mittwoch gesucht wurde, teilte der mallorquinische
weiter
Spanien
10.10.2018
Palma (dpa) - Bei heftigen Unwettern auf Mallorca hat es Tote und Verletzte gegeben. Mindestens fünf Menschen seien bis zum Mittwochmorgen in den Wassermassen ums Leben gekommen, teilten die Rettungskräfte am Mittwochmorgen auf Twitter mit. Bis
weiter
Portugal
13.10.2018
Palma (dpa) - Vier Tage nach der Flutkatastrophe auf Mallorca fehlt von einem vermissten Kind weiter jede Spur. Hunderte Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Polizei und des Militärs hätten das Gebiet rund um Son Carrió im Osten der Baleareninsel
weiter
Frankreich
11.10.2018
Fréjus (dpa) - Nach schweren Regenfällen sind in Südfrankreich mehrere Autos ins Mittelmeer gespült worden, ein Mensch wird vermisst. Bei der Gemeinde Sainte-Maxime an der Côte d‘Azur seien fünf Autos von einem über die Ufer getretenen
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
München (dpa) - Bayern Münchens Renato Sanches wünscht sich von Coach Niko Kovac längere Einsatzzeiten. «Klar, würde es mir gefallen, mehr zu spielen. In unserer Mannschaft haben wir viele Nationalspieler, der Trainer muss rotieren. Aber ich
Glasgow (dpa) - Portugal hat seine Siegesserie ohne seinen Superstar Cristiano Ronaldo fortgesetzt. Der Fußball-Europameister feierte am Sonntagabend im Testspiel gegen Schottland in Glasgow einen ungefährdeten 3:1 (1:0)-Sieg. Nach den Erfolgen in
Laut Kalender ist es Herbst. Doch davon war am Wochenende nichts zu spüren. Deutschland schwitzt bei Temperaturen von bis zu fast 30 Grad. Wirklich herbstlich wird es erstmal nicht - zumindest nicht bei uns.Berlin (dpa) - Ob am Strand, im Eiscafé
Der Herbst hält in Südwesteuropa mit schweren Unwettern und einem Tropensturm Einzug. «Leslie» hat in Portugal Stromausfälle und Schäden verursacht. Auch für Spanien gab es Warnungen.Palma/Lissabon (dpa) - Wenige Tage nach dem verheerenden
Der Herbst hält in Südwesteuropa mit schweren Unwettern und einem Tropensturm Einzug. «Leslie» hat in Portugal Stromausfälle und Schäden verursacht. Auch für Spanien gab es Warnungen.Palma/Lissabon (dpa) - Wenige Tage nach dem verheerenden
Madrid/Lissabon (dpa) - Der Sturm «Leslie» hat in der Nacht zu Sonntag die portugiesische Westküste erreicht. Die Windgeschwindigkeiten gingen laut Nationalem Hurrikan Zentrum in Miami auf 110 Stundenkilometer zurück, der Hurrikan wurde zu einem
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Ganz in der Nähe des Flughafens von Terceira, bei Praia da Vitoria, in der Serra do Cume zieht sich ein mehrere Kilometer langer Bergrücken durchs Landesinnere. Wie fast überall steht auch hier an exponierter Stelle eine Sendeanlage.
Aufgrund der Vielzahl und Vielfalt an Sehenswürdigkeiten sollte man seine Flüge auf Sao Miguel, der größten Azoreninsel, für den Nachmittag im Anschluss an die täglichen Sightseeing-Touren planen. Der Startplatz Barrosa 947m üNN oberhalb
Sao Jorge mit seiner rund 54 km langen Steilküste ist geradezu prädestiniert für Soaring-Fans mit Streckenflugambitionen. 1994 sind auf der Nordseite schon 20 km von einem spanischen Piloten erreicht worden. Mittlerweile ist die komplette
Soaren auf Santa Maria: Auf ca. drei Kilometer erstreckt sich hier die Steilküste. Startplatz ist neben der Zufahrtsstraße oberhalb des Ortes. Grandios ist der Anblick aus der Luft auf die terrassenförmig angelegten Wein- und
Auf der Insel Pico befindet sich Portugals höchster Berg, der Vulkan Pico mit einer Höhe von 2351 m. Für die rund 1000 m Höhenunterschied, die man erklettern muss, um vom äußeren Kraterrand in ca. 2280 m üNN zu starten, braucht man etwa 3
Auf Flores wird sehr oft dynamisch, selten thermisch geflogen. Bei N-NW-licher Windrichtung findet man an der Westküste ein hervorragendes Fluggebiet. Kurz vor Faja Grande (dem westlichsten Dorf Europas) liegt Fajazinha. Man erreicht den Startplatz
Wetter

Lissabon


(09.12.2018 23:24)

11 / 17 °C


10.12.2018
13 / 16 °C
11.12.2018
11 / 16 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Verbrennungsmotor made ...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum