Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


ITS | Jahn | Tjaereborg


     
Hotelsuche in 
 

Sumy

Ukraine, Sumy
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

"Sumy" (ukrainisch "") ist der Hauptort der Oblast Sumy im Nordosten der Ukraine. Die Stadt hat 295.847 Einwohner (2001).

Geografie

Sumy gliedert sich verwaltungstechnisch in die beiden Stadtrajone Saritschtschja und Kowpak sowie die 6 Dörfer Werchnje Pischtschane (Верхнє Піщане), Schytejske (Житейське), Sahirske (Загірське), Kyryjakiwschtschyna (Кирияківщина), Pischtschane (Піщане) und Trochymenkowe (Трохименкове).

Geschichte

Die Stadt wurde 1652 am Fluss Psel (linker Nebenfluss des Dnepr) als Festung gegründet. Sumy war oft das Ziel von Überfällen der Krimtataren. Ab Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Stadt zu einem wichtigen wirtschaftlichen Zentrum.

Während der deutschen Besetzung (1941–1943) wurde Sumy stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Wiederauferstehungskirche und die Kirche der Verklärung blieben jedoch unversehrt. Die zerstörten Stadtteile wurden nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut.

In Sumy lag das Kriegsgefangenenlager "134" für deutsche Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs.Maschke, Erich (Hrsg.): "Zur Geschichte der deutschen Kriegsgefangenen des zweiten Weltkrieges." Verlag Ernst und Werner Gieseking, Bielefeld 1962-1977.

Bevölkerungsdaten
* 1850 − 11.500 Einwohner
* 1897 − 27.564 Einwohner
* 1913 − 50.400 Einwohner
* 1926 − 44.000 Einwohner
* 1939 − 69.000 Einwohner
* 1959 − 98.000 Einwohner
* 1970 − 159.000 Einwohner
* 1979 − 231.558 Einwohner
* 1989 − 293.706 Einwohner
* 2001 − 295.847 Einwohner

Nationale Zusammensetzung
* 1897 − 70,53 % Ukrainer, 24,1 % Russen
* 1926 − 80,7 % Ukrainer, 11,8 % Russen
* 1959 − 79,0 % Ukrainer, 20,0 % Russen

Wirtschaft und Verkehr
In Sumy werden heute Produkte der Leichtindustrie (Schuhe) hergestellt, daneben gibt es Betriebe der Schwerindustrie und des Apparatebaus (Elektronenmikroskope).

Die Stadt liegt an der Straße R-01 (Kiew–Pryluky–Romny–Kursk) und ist Endpunkt der R-17 (Olexandrija–Krementschuk–Poltawa–Ochtyrka–Sumy). Die Stadt ist darüber hinaus ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt. Anschlüsse bestehen in Richtung Belgorod, Charkiw und Konotop/ Kiew.

Persönlichkeiten
* Lew Kerbel (1917–2003), Bildhauer

inzelnachweis



Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 21.04.2018 11:28 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Ländername: Ukraine (ukrainisch: Ukrajina) Klima: gemäßigt kontinental, subtropisch im südlichen Teil der Halbinsel Krim Lage: zwischen 22 Grad und 40 Grad östlicher Länge sowie 45 Grad und 52 Grad nördlicher
Schluss mit Vorurteilen: Ukraine, das ist weit mehr als die fliegenden Fäuste der Klitschko-Brüder und karge Landschaften. Ukraine, das ist der größte Flächenstaat Europas, hier herrscht mediterranes Klima wie an der Côte d’Azur, hier findet
Im Botanischen Garten die Beine lang machen und alle fünf Ahornblattspitzen grad sein lassen oder am Andreassteig dem Schweigen der Glocken lauschen: Kiew können Sie ruhig angehen lassen. Wenn Sie unbedingt wollen. Auf der Prachstraße Kreschatik
Wie? Sie haben keine Vorstellung von Kiew? Keinen blassen Schimmer? Ein wenig könnten Sie sich schon anstrengen, das ist hier ja kein Konsumportal. Na gut, ein wenig helfen wir Ihrer Fantasie auf die Sprünge: Dynamo! Genau, da war doch was, der
Im Vorfeld fragten alle: Wo wollt ihr hin, in die Ukraine? Ja, nach „Terra incognita“. Die Ukraine ist näher als Spanien und Italien, aber für uns unbekanntes Gebiet. Es gibt in unserem Umfeld wenig Wissen und viele Vorurteile
"Kalusch" (auch "Kalusa"; ukrainisch und russisch ""; polnisch "Kałusz"; jiddisch "קאַלוש"/"Kalush" oder "Kalish", deutsch auch "Kallusch") ist eine Stadt der Oblast Iwano-Frankiwsk in der West-Ukraine. Die Stadt liegt am Fuß der Karpaten, in
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Kiew (dpa) - In der Ukraine gerät der Chef der erst drei Jahre alten Antikorruptions-Staatsanwaltschaft wegen eigener Rechtsverstöße unter Druck. Generalstaatsanwalt Juri Luzenko forderte am Freitag in Kiew die Entlassung seines auf
Kiew (dpa) - Gegen die ukrainische Abgeordnete Nadeschda Sawtschenko sind wegen angeblicher Umsturzpläne zwei Monate Untersuchungshaft verhängt worden. «Bis zum Treffen in Freiheit!», verabschiedete sich die Ex-Soldatin örtlichen Medien zufolge
Boryspil (dpa) - Europas größter Billigflieger Ryanair startet nach Angaben aus Kiew mit Flügen aus der Ukraine. «Ryanair eröffnet zehn Flüge aus Kiew und fünf aus Lwiw nach Europa», schrieb Präsident Petro Poroschenko am Freitag bei
Kiew (dpa) - Die ukrainische Abgeordnete und Ex-Soldatin Nadeschda Sawtschenko ist wegen angeblicher Umsturzpläne festgenommen worden. Sicherheitskräfte brachten sie am Donnerstag vom Parlamentsgebäude zum Sitz des Geheimdienstes SBU in Kiew, wie
Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hält den russischen Präsidenten Wladimir Putin zwar nicht für einen Gegner, aber auch nicht für einen Partner. «Er ist schon lange kein Partner mehr», sagte die CDU-Politikerin am
Berlin (dpa) - Der Grünen-Politiker Omid Nouripour hat Außenminister Heiko Maas aufgefordert, zum Russland-Engagement seines SPD-Parteifreunds und Ex-Kanzlers Gerhard Schröder Stellung zu beziehen. Schröders Tätigkeiten seien «jenseits von Gut
Wetter

Kiew


(21.04.2018 11:28)

8 / 22 °C


22.04.2018
8 / 18 °C
23.04.2018
7 / 16 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum