Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Espresso der Extra-Klasse


     
Hotelsuche in 
 

Stiftland, Egerland und die Frais

Deutschland
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Kaiser Barbarossa ließ sich in Eger eine Kaiserpfalz errichten, die Staufer bauten das Gebiet um die Stadt zur reichsunmittelbaren Musterregion Provincia Egrensis aus. Auch als Kaiser Ludwig der Bayer seinem Rivalen und Nachfolger Karl IV. Eger verpfändete, behielt das Gebiet noch lange Zeit seinen eigenen Landtag. Erst 1806 wurde es endgültig ein Teil Böhmens. Das benachbarte Stiftland – der Altlandkreis Tirschenreuth – wurde in dieser Zeit vom Zisterzienserkloster Waldsassen beherrscht, das enge Kontakte zum Egerland pflegte. Schließlich teilte man sich in einem jährlichen Wechsel die Gewalt über das Fraisgebiet mit den vier Ortschaften Neualbenreuth, Altalbenreuth/ Mytina, Gosel/Kozly und Querenbach.
Galerie
Deutsch-tschechische Begegnung: Die Bärnauer Festspiele

Bärnau
Die älteste Stadt (3377 EW) des Stiftlands wurde 1296 an das Kloster Waldsassen verpfändet. Kaiser Karl IV. verlieh Bärnau 1351 das Stadtrecht nach Tachauer Vorbild. Obwohl die Knopfstadt – von ihren Manufakturen zeugt noch das Deutsche Knopfmuseum, Tachauerstraße 45 – unter Hussitenstürmen und dem Dreißigjährigen Krieg arg zu leiden hatte, hat sich ein vorzeigbarer Marktplatz erhalten, dessen schöne Bürgerhäuser sich um die spitzhelmige Pfarrkirche St. Nikolaus und die barocke Nepomuk-Statue (1722) gruppieren.

Die Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland (1765-68) erreicht man über eine prächtige Baumallee mit Kreuzweg. Für die zweijährlich stattfindenden „Deutsch-tschechischen Festspiele“ mit mittelalterlichem Marktspectaculum errichteten die Bärnauer eigens eine Freilufttribüne. Geschichten rund um Jan Hus aber auch der Brave Soldat Schwejk bringen hier Bayern und Böhmen zusammen.

Museumsquartier in Tirschenreuth
Tirschenreuth
Er war überall und hatte zu allem was zu sagen: „Das Tuchmacherstädtchen Tirschenreuth liegt gar schön“, fiel Johann Wolfgang von Goethe bei einem Abstecher ein. Wo er Recht hat: Im Land der tausend Teiche ist die  9274 -EW-Stadt eine kulturhistorische Insel mit Renaissance-Rathaus (1582/83) am Oberen Marktplatz, der barockisierten Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit spätgotischem Flügelaltar und Resten der Stadtmauer.

Das Oberpfälzer Fischereimuseum, Regensburger Straße 6, beleuchtet das Innenleben der Teich- und Flusslandschaft. Seit 2000 findet in Tirschenreuth alle fünf Jahre die Tirschenreuther Passion statt. 2013 blüht die Stadt im Zeichen der kleinen Landesgartenschau.

Seite 1 von 4
Dieser Artikel ist Teil der Tour "Die Goldene Straße"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 21.09.2017 um 16:34 Uhr festgestellt.Sortenkurse «) Devisenkurse Ankauf Verkauf Geld/An- Brief/Verkauf (in
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Devisenkurse wurden am 21.09.2017 um 16:34 Uhr festgestellt. Devisenkurse Geld/An- Brief/Verkauf (für 1 Euro)USA USD 1,1920
Donald Trump lässt kein gutes Haar am Atomabkommen mit dem Iran, es ist ihm verhasst. In Deutschland und anderswo wachsen die Sorgen, der Präsident könnte den Deal aufkündigen. Worum geht es?New York (dpa) - Donald Trump macht es spannend. Wieder
Karlsruhe (dpa) - Betreiber einer Suchmaschine haften generell nicht für die Anzeige illegal ins Netz gestellter Inhalte. Etwas anderes gelte nur, wenn sie wissen oder wissen müssten, dass etwas rechtswidrig veröffentlicht worden ist, entschied
Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 bangt vor dem Spiel am Samstag (15.30 Uhr) bei 1899 Hoffenheim um den Einsatz von Nabil Bentaleb. «Er hat leichte muskuläre Probleme», sagte Trainer Domenico Tedesco am Donnerstag. Einen
Essen (dpa) - Die RWE-Ökostromtochter Innogy will verstärkt in die Wachstumsmärkte Elektromobilität, Photovoltaik und Glasfasernetze investieren. Insgesamt werde der Konzern dafür bis 2019 bis zu 1,2 Milliarden Euro ausgeben. Die
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Iraqi Forces Launch Of ...
Several Tajik Migrants ...

...
Gericht: Bildaufnahme ...

Messerstecherei in Kir ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum