Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Soldat nach Bundeswehrmarsch noch immer im Krankenhaus

Deutschland
07.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Lüneburg (dpa) - Nach einem folgenreichen Bundeswehrmarsch Mitte Juli im niedersächsischen Munster liegt einer der Soldaten noch immer in einer Klinik. «Der betroffene Soldat ist noch im Krankenhaus und wird weiterhin betreut», sagte ein Bundeswehrsprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Nähere Angaben machte er dazu nicht. Im September lag der Mann noch auf der Intensivstation.

Am 19. Juli waren mehrere Offiziersanwärter bei einer Übung kollabiert, einer starb später an den Folgen. Er hatte zuvor mit seinen Kameraden noch eine Extra-Strecke laufen müssen. Nach ersten Untersuchungen hatten sie einen Hitzschlag erlitten. Eine Erklärung angesichts der Temperaturen von seinerzeit knapp 28 Grad gibt es aber weiterhin nicht. Nach dem seit Mitte August vorliegenden Obduktionsbericht soll ein Multiorganversagen im Zusammenhang mit einer Blutvergiftung die Todesursache gewesen sein. Ende August ging ein vorläufiger Abschlussbericht der Bundeswehr an den Bundestag.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
22.09.2017
Berlin (dpa) - Im Kampf gegen Islamisten und Schleuser greift die Bundesregierung dem westafrikanischen Land Niger erneut mit technischer Ausstattung unter die Arme. Am Donnerstag sei die Übergabe von 53 Fahrzeugen vereinbart worden, wie das
weiter
Deutschland
04.10.2017
Berlin (dpa) - Die Zukunft von SPD-Chef Martin Schulz hängt nach Ansicht von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nicht vom Ergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober ab. «Die Basis hängt an Martin Schulz. Er hat auch meine
weiter
Deutschland
06.10.2017
Berlin (dpa) - Nach der Bundeswehr-Serie «Die Rekruten» will Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) mit einem weiteren Internet-Projekt um Nachwuchs werben - diesmal direkt aus dem derzeit gefährlichsten Auslandseinsatz der Truppe in
weiter
Frankreich
19.09.2017
Berlin (dpa) - Deutschland und Frankreich wollen mehr Länder beim Kampf gegen Terroristen und Schleuser in der Sahelzone ins Boot holen. Die Verteidigungsministerien beider Länder luden am Dienstag rund 100 Gäste unter anderem aus Westafrika, aus
weiter
Deutschland
06.10.2017
Dresden (dpa) - Finanzstaatssekretär Jens Spahn (CDU) hat als Konsequenz aus den schweren Unionsverlusten bei der Bundestagswahl eine konsequentere Flüchtlings- und Migrationspolitik verlangt. Ihm sei «total egal, wie das heißt, entscheidend ist
weiter
Deutschland
07.10.2017
Berlin (dpa) - Grünen-Unterhändler Jürgen Trittin hat seine Zweifel am Zustandekommen einer Jamaika-Koalition bekräftigt. Die Union sei nach ihrer Wahlniederlage offenbar handlungsunfähig, sagte Trittin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. CDU
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Müllrose (dpa) - Auf der Flucht vor der Polizei überfährt ein junger Mann Ende Februar in Brandenburg zwei Beamte auf der Straße. Sie sterben an ihren Verletzungen. Dass Polizisten im Einsatz ums Leben kommen, geschieht eher selten.Oktober 2016:
Oldenburg (dpa) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) fordert einen Abschluss der Koalitionsverhandlungen im Bund mit Grünen und FDP noch in diesem Jahr. «Es darf keine Hängepartie geben, nur um sich innerparteilich zu
Berlin (dpa) - Entwicklungsminister Gerd Müller möchte sein Amt auch in der neuen Bundesregierung ausüben. «Ich möchte gerne auch in der neuen Legislaturperiode das weiterführen, was ich begonnen habe», sagte der CSU-Politiker dem
Köln (dpa) - Hans Schäfer, einer von noch zwei lebenden Weltmeistern von 1954, feiert am Donnerstag seinen 90. Geburtstag. «De Knoll» (Der Dickkopf), so sein Spitzname, wurde 1957 als Nachfolger von Fritz Walter Kapitän der deutschen
Berlin (dpa) - Die Energiepreise haben im September so deutlich zugelegt wie bisher in keinem Monat 2017. Im Vergleich zum August stiegen die Kosten für Strom, Kraftstoff und Heizöl insgesamt um 1,2 Prozent, wie aus dem aktuellen
Nur drei Tage nach der ersten Niederlage in dieser Bundesliga-Saison am Samstag gegen Leipzig ist Borussia Dortmund erneut gefordert. Ein Sieg im Duell mit Außenseiter Nikosia ist Pflicht.Nikosia (dpa) - Nie zuvor ist Fußball-Bundesligist Borussia
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Wetter

Berlin


(17.10.2017 07:57)

12 / 22 °C


18.10.2017
12 / 21 °C
19.10.2017
11 / 19 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum