Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Smiltene

Lettland, Smiltene
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Smiltene" (deutsch auch: "Smilten") ist eine Stadt im Norden der Republik Lettland. Sie liegt etwa 150 km nordwestlich der Hauptstadt Riga und ist circa 40 km von der estnischen Grenze entfernt in der lettischen Region Livland. Smiltene hat 5.880 Einwohner (Stand 1. Januar 2008) auf einer 7,8 km² großen Gemarkungsfläche.

Wirtschaft und Infrastruktur

Vor allem Textil- und Holzindustrie sind in Smiltene ansässig. In Smiltene befindet sich eine für die Region wichtige Poliklinik.
*Anschrift der Stadtverwaltung: Rathaus Smiltene, Pilsetas valde, Pils iela 2, LV 4729 Smiltene
eschicht
Smiltene entstand um eine mittleralterliche Burg, von der heute nur noch Ruinen existieren. Das ursprünglich aus Holz gebaute Schloss wurde im 12. und 13. Jahrhundert bewohnt und lag auf dem höchsten Berg Smiltenes auf 153m über NN. 1224 eroberten Deutschordensritter den Ort. Erstmals urkundlich erwähnt wird die Stadt dann im Jahre 1523.

1560 wurde die Stadt von Erobererungstruppen des damaligen russischen Zaren zerstört. Nun folgte ein wechselndes Besitztum, zunächst von Polen, dann von Schweden und danach von 1721 bis 1918 gehörte der Ort wieder zu Russland. Das Landgut Smiltene wurde von
Fürst Paul Liven 1895 erworben, dessen damalig errichtetes Krankenhaus noch heute genutzt wird. Im Jahre 1920 erhielt Smiltene die Stadtrechte.

ehenswerte

* der Alte Park (44 Hektar) und der Neue Park, mehrere Seen
* Park auf dem Berg Kalnamuiza, (mit dem ehemaligen Landgut)
* Evangelisch-Lutherische Kirche mit angrenzendem Friedhof

artnerschafte
Es besteht eine Städtefreundschaft mit der nordrhein-westfälischen Stadt Willich und mit Wiesenbach (Baden).
Zwischen Willich und Smiltene hat sich seit Mitte der 1990er Jahre ein reger Kulturaustausch, vor allem von örtlichen Kulturvereinen, entwickelt. Die Stadtverwaltung Willich hat Smiltene mit einem gebrauchten Feuerwehrfahrzeug und einem gebrauchten Rettungswagen sowie Baustoffen für eine Turnhalle unterstützt.

eblink
*
*


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 26.06.2019 05:41 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Lettland misst von Nord nach Süd 210 Kilometer, von West nach Ost 450. Zur Hälfte besteht das Land aus Wald. Der Großteil ist als Nationalpark geschützt, so dass sich wildlebende Tiere einander auf Klauen, Greifen und Pfoten, Fühlern und Schuppen stehen. Abgesehen
Riga ist die größte Stadt Lettlands, aber nicht die einzige. Tipps, was Sie gesehen haben sollten: 1. Riga: Das Paris des Baltikums 700.000 Einwohner leben in der ehemaligen Hansestadt Riga (gegründet 1201), die ihre Tradition fortsetzt:
Die Temperaturunterschiede, ein relativ niedrig gelegener höchster Gipfel, die blutgetränkte Flagge und Johann Gottfried Herder: Das ist typisch lettisch. Wetter: Vom äußersten Westen bis zum äußersten Osten Lettlands sind es
BurgruineNeues Schloss in SiguldaBurg Turaida"" (deutsch: "Segewold") ist eine Stadt im Norden Lettlands mit inzwischen 14.000 Einwohnern (in der Großgemeinde) 50 km nordöstlich von . Sie liegt am Fluss und im Nationalpark Gauja. In der Region um
"Aizkraukle" (bis 1991 "Stučka", dt: "Ascheraden") ist eine Stadt mit etwa 9000 Einwohnern (Stand 2005) in Lettland. Sie liegt auf dem rechten hohen Ufer gegenüber dem linken Nebenfluss Lauce der Düna.Die Stadt bildet das namensgebende Zentrum
"Tukums" () (deutsch: "Tuckum") ist eine Stadt in Lettland. Drei der historischen Landschaften Lettlands treffen sich in der Nachbarschaft Tukums - Vidzeme, Semgallen und Kurland. Die Stadt beherbergte während des Kalten Krieges einen
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Bitcoin ist die Kryptowährung mit der weltweit höchsten Marktkapitalisierung (derzeit über 160 Milliarden US Dollar). Wie alle Kryptowährungen basiert Bitcoin auf einem dezentralen Buchungssystem zur Verarbeitung von Transaktionen. Der Coin hat
Die juristische Situation von Glücksspiel ist nicht einfach durchschaubar, sondern durchaus eine eher komplizierte Angelegenheit. Dass das so ist, liegt an der Tatsache, dass das Glücksspielmonopol beim Staat liegt. Diese Stellung regelt der Staat
Es gibt viele Gründe, warum Sie eine Brille tragen. Als Ausgleich einer Sehschwäche, zum Schutz vor Sonne oder als modisches Accessoire, eines können Sie nicht gebrauchen, alte, kaputte oder minderwertige Gläser. Somit ist die Zeit gekommen, neue
Es gibt unzählige Krypowährungen, wodurch es für Neulinge auf dem Kryptomarkt schnell unübersichtlich werden kann. Daher haben wir die wichtigsten Kryptowährungen für Sie zusammengefasst und erklären Ihnen, wie, wann und wo Sie diese kaufen sollten. Unser
Wenn Sie vielleicht den Online Sportwettenanbieter Sportingbet kennen, dann möchten Sie auch wissen wie seriös dieser Anbieter ist. Das Unternehmen gibt sich sehr kundenfreundlich und Sportingbet besitzt auch viele Kunden. Sie möchten einmal
Kunden, die sich mit Sportwetten auskennen, die online angeboten werden, wissen, dass das Angebot ungemein bei verschiedenen Wettanbietern ist, zu dem 1xBet gehört. Auch wenn dieser keinen großen Namen hat, gehört. er zu den traditionsreichen
Wetter

Rīga


(26.06.2019 05:41)

-10 / -2 °C


27.06.2019
-9 / -3 °C
28.06.2019
-9 / -6 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Bitcoin nimmt wieder F ...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum