Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg




Hotelsuche in 
 

Slowakei plant umstrittenes Gesetz gegen «Roma-Kriminalität»

Slowakei
12.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Bratislava (dpa) - Die slowakische Regierung hat mit einem Gesetzentwurf, der ein härteres Vorgehen gegen die angeblich besonders hohe Kriminalität der Roma-Minderheit ermöglichen soll, für Entrüstung gesorgt. «Ich kann kein Gesetz akzeptieren, das Täter nach ihrer ethnischen Zugehörigkeit unterscheidet», sagte der von der Regierung eingesetzte Leiter der staatlichen Roma-Behörde, Abel Ravasz, am Freitag der staatlichen Nachrichtenagentur TASR.

Laut Entwurf soll die Polizei mehr Rechte für Eingriffe in Roma-Siedlungen bekommen, beispielsweise auch bei geringen Vergehen wie Ruhestörung. Neben mehr Polizeipräsenz sollen in besonders «problematischen» Roma-Siedlungen zusätzlich zivile Bürgerwachen patrouillieren. Außerdem soll eine eigene Roma-Kriminalitätsstatistik eingeführt werden. Die Regierung will damit nach eigenen Angaben Straftaten von Roma besser dokumentieren.

Innenminister Robert Kalinak und Polizeipräsident Tibor Gaspar hatten ihre Pläne am Donnerstag demonstrativ vor einer Roma-Siedlung am Rande der ostslowakischen Stadt Krompachy im Freien präsentiert. Der Gesetzentwurf solle in den kommenden Wochen dem Parlament vorgelegt werden, kündigte Kalinak an.

Nach Schätzungen leben rund 400 000 Roma in der Slowakei, das entspricht etwa acht Prozent der Bevölkerung.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
11.01.2018
Quito (dpa) - Wikileaks-Gründer Julian Assange ist ecuadorianischer Staatsbürger. Assange habe im September 2017 die ecuadorianische Staatsbürgerschaft beantragt, sagte Außenministerin María Fernanda Espinosa am Donnerstag. Dem Antrag sei am 12.
weiter
Deutschland
11.01.2018
Hanoi (dpa) - Im Prozess um den mutmaßlich aus Deutschland entführten vietnamesischer Geschäftsmann Trin Xian Thanh sieht die Staatsanwaltschaft von der Forderung der Todesstrafe ab. Dies bestätigte Thanhs deutsche Anwältin am Donnerstag der
weiter
Deutschland
11.01.2018
Hanoi (dpa) - Im Prozess um den mutmaßlich aus Deutschland entführten vietnamesischer Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh sieht die Staatsanwaltschaft von der Forderung der Todesstrafe ab. Dies bestätigte Thanhs deutsche Anwältin am Donnerstag der
weiter
Schweden
11.01.2018
London (dpa) - Der seit fünfeinhalb Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London festsitzende Wikileaks-Gründer Julian Assange bekommt keinen Diplomatenstatus. Eine entsprechende Bitte der Regierung Ecuadors lehnte das britische
weiter
Österreich
09.01.2018
Bratislava (dpa) - Die Europäische Union braucht in der Flüchtlingsfrage nach Ansicht der österreichischen Außenministerin Karin Kneissl «gemeinsame Lösungen, die sich aber nicht auf Quoten reduzieren lassen». Die riesigen demografischen
weiter
Deutschland
11.01.2018
Dresden (dpa) - Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) hat die offensichtlich rassistische Hunde-Attacke auf eine Äthiopierin in Dresden verurteilt. Gleichzeitig betonte die Ministerin, dass es keine «No-Go-Areas in Sachsen für
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Jasna (dpa) - In der slowakischen Niederen Tatra ist ein Skifahrer von einer Lawine verschüttet und getötet worden. Wie der Bergrettungsdienst HZS am Donnerstagabend mitteilte, wurde der 54-Jährige erst nach mehrstündiger Suche unter Einsatz von
Bratislava (dpa) - Heftiger Schneefall hat in der Slowakei zahlreiche Unfälle verursacht und sogar das Parlament in Bratislava lahmgelegt. Wegen der Verkehrsprobleme konnten so wenige Abgeordnete rechtzeitig zu der Sitzung kommen, dass das Parlament
Bratislava (dpa) - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will eine seiner beiden Fabriken in der Slowakei schließen. Das bestätigte die slowakische Firmenleitung der Tageszeitung «Sme» (Samstag). Medien und lokale Politiker hatten schon
Budapest (dpa) - Eine Gruppe mittel- und osteuropäischer EU-Staaten spricht sich gegen eine weitere Vertiefung der europäischen Integration aus. «Wir brauchen nicht ein (EU-)Imperium, sondern einen Bund freier Nationen», sagte der ungarische
Bratislava (dpa) - Ein 27-jähriger Vater hat in der slowakischen Hauptstadt Bratislava seine Frau und sich selbst vor den Augen ihres gemeinsamen Babys erschossen. Wie die Polizei am Montagabend bestätigte, lag das sechs Monate alte Kind neben den
Ziar (dpa) - In der Slowakei sind zwei polnische Ski-Touristen von einer Lawine verschüttet worden. Wie der Bergrettungsdienst HZS am Montag mitteilte, wurde einer der beiden Männer noch rechtzeitig mit schweren Verletzungen gefunden. Der andere
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Herz von Europa schlägt in der Slowakei. Nirgends auf dem Kontinent wird man auf solch kleiner Fläche mit so vielen unterschiedlichen Eindrücken belohnt, als in diesem kleinen großen Land. Nach der so genannten Samtenen Revolution 1989
"Hurbanovo" (bis 1948 slowakisch „Stará Ďala“; deutsch selten "Altdala", ungarisch "Ógyalla") ist eine Stadt in der Slowakei im Nitriansky kraj.Kirche in der StadtDie Stadt wurde 1329 zum ersten Mal erwähnt und trug bis 1948 den slowakischen
"Turzovka" (bis 1927 auch „Kysuce“; ungarisch "Turzófalva" - bis 1907 "Turzovka", polnisch "Turzówka") ist eine Stadt in der nordwestlichen Slowakei.Sie wurde 1592 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und gliedert sich in folgende 6 Stadtteile:*
"Rajec" (deutsch "Rajetz", ungarisch "Rajec") ist eine Stadt mit zirka 6.000 Einwohnern in der Nordwestslowakei. Sie liegt im Rajčanka-Tal und liegt 20 km südlich der Stadt Žilina.SNP im OrtDer Ort wurde 1193 zum ersten Mal urkundlich als "Raich"
"Moldava nad Bodvou" (bis 1927 slowakisch „Moldava“; deutsch "Moldau an der Bodwa", ungarisch "Szepsi") ist eine Stadt in der Ostslowakei im Okres Košice-okolie.GeschichteDie Stadt wurde im 12. Jahrhundert durch deutsche Siedler gegründet
"Leopoldov" (bis 1948 slowakisch „Mestečko“; deutsch "Leopold-Neustadtl" oder "Leopoldstadt"; ungarisch "Újvároska") ist eine Stadt im Bezirk Hlohovec im Westen der Slowakei im unteren Waagtal zwischen den Städten Trnava und Piešťany, etwa
Wetter

Bratislava


(20.02.2018 01:02)

-3 / 3 °C


21.02.2018
-1 / 3 °C
22.02.2018
-1 / 2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum